Jaylen Twyman wurde von den Minnesota Viking gecuttet - Bildquelle: imago images/Icon SMIJaylen Twyman wurde von den Minnesota Viking gecuttet © imago images/Icon SMI

München / Minnesota – Die Minnesota Vikings haben sich von ihrem Defensive End Jaylen Twyman getrennt, den sie erst beim NFL Draft 2021 in der 6. Runde gepickt haben. Der Grund für die Entlassung ist, dass die Franchise einen Kaderplatz für den Wide Receiver Dede Westbrook freischaufeln musste.

Twyman, der am College für die Pitt Panthers gespielt hat, geriet am 21. Juni in die Schlagzeilen, als er Opfer einer Schießerei wurde. Der Verteidiger hatte Familienmitglieder in Washington DC besucht und wurde dabei vier Mal angeschossen. Die Kugeln trafen ihn am Arm, Bein, Gesäß und an der Schulter. Glücklicherweise erlitt er dabei allerdings "nur" Fleischwunden. 

Sein Agent Drew Rosenhaus sagte daraufhin: "Er konnte selbstständig in das Krankenhaus gehen. Er war ein unschuldiger Unbeteiligter, der einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war. Es wird erwartet, dass er sich wieder vollständig erholt."

Am vergangenen Wochenende reiste der Defensive End zum Trainingslager der Vikings. Zwei Wunden sollen bereits komplett verheilt gewesen sein. Er selbst ging davon aus, zum Saisonstart fit zu sein.

Trotz der Entlassung ist es gut möglich, dass Twyman noch einmal im Trikot der Minnesota Vikings zu sehen sein wird. Courtney Cronin von "ESPN" twitterte, dass die Entlassung nur vorübergehend sei und die Franchise den Defensive End wieder zurück in den Kader holen könnte.  

Allerdings müsste er dann für mindestens sechs Spiele aussetzen. 

Twyman könnte der Defense der Vikings durchaus gut tun. In der Saison 2019 verzeichnete er 10,5 Sacks, bevor er in der Saison 2020 aufgrund der Pandemie aussetzte. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.