Aaron Donald verletzt Drew Brees am Daumen. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesAaron Donald verletzt Drew Brees am Daumen. © 2019 Getty Images

Los Angeles - Bittere Nachricht für die New Orleans Saints: Quarterback Drew Brees wird den Saints wegen einer Verletzung an seiner Wurfhand voraussichtlich sechs Wochen fehlen. Brees zog sich im Spiel gegen die Los Angeles Rams am Wochenende einen Bänderriss im rechten Daumen zu und muss sich einer Operation unterziehen. Das berichtet Ian Rapoport vom "NFL Network". Brees wird den Saints schätzungsweise sechs Wochen fehlen. Die genaue Dauer seiner Abwesenheit wird vom Verlauf der Operation abhängen.

Im Spiel gegen die Los Angeles Rams schlug ihm Aaron Donald, Defensive Tackle der Rams, gegen die rechte Hand, seine Wurfhand. Daraufhin ließ sich Brees an der Seitenlinie den Daumen bandagieren und wurde aus dem Spiel genommen. Seine Position nahm der Backup Teddy Bridgewater ein. Brees kehrte nicht aufs Feld zurück.

Eine Diagnose steht noch aus. Vermutet wird laut ESPN eine Ruptur des ulnaren Seitenbandes. Die Ausfallzeit würde dann mehrere Wochen betragen. Brees will nach eigener Aussage in den nächsten Tagen einen Hand-Spezialisten aufsuchen. Gegenüber Omar Ruiz von "NFL.com" sagte Brees nach dem Spiel zudem, dass es ihm noch in seiner Karriere so schwer gefallen sei, einen Football zu greifen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020