- Bildquelle: 2015 Getty Images, Wikipedia © 2015 Getty Images, Wikipedia

München - Die Jacksonville Jaguars fahren in der Saison 2016 die Krallen aus. Davon ist Pete Carroll überzeugt. Der Head Coach der Seattle Seahawks sagte beim jährlichen NFL-Meeting laut "ESPN" über die Franchise aus J-ville: "Sie haben sich schon in der vergangenen Saison verbessert und jetzt werden sie richtig loslegen."

Eine überraschend hohe Meinung von einem Team, das in den vergangenen neun Jahren nie mit einer positiven Bilanz aus der Saison ging. In den vergangenen drei Spielzeiten gewannen die Jags exakt ein Viertel ihrer Spiele - zwölf von 48.

Carroll kennt Bradley als Defense Coach

Das ist auch die Klub-Bilanz unter Gus Bradley, der vor seinem ersten Engagement als Head Coach in der NFL von 2009 bis 2012 als Defensive Coordinator Carrolls Seahawks mitformte. An ihrer Defense hatten auch die Jaguars zuletzt zu knabbern: 448 zugelassene Punkte waren der zweitschlechteste Wert der Liga - hinter den 476 der New Orleans Saints - und der Franchise-Geschichte.

In der Off-Season haben die Jaguars deshalb ordentlich nachgelegt: Tackle Malik Jackson kommt vom Champion aus Denver, das Backfield erhält mit Safety Tashaun Gipson aus Cleveland und Cornerback Prince Amukamara von den Giants eine Blutauffrischung. Hinzu kommt Defensive End Dante Fowler Jr. - der First-Round-Pick von 2015 verpasste wegen eines Kreuzbandrisses die komplette Saison.

"Richtige Spieler für das Budget"

Für die Verpflichtungen wurden die Jags schon von einigen Experten gelobt. Auch Carroll applaudiert: "Es hat einige Zeit und Mühen gekostet, die richtigen Spieler für das vorhandene Budget zu bekommen." In seinen alten Weggefährten Bradley hat er ohnehin viel Vertrauen: "Er kann das Team führen."

Unterstützung erhält der 49-jährige Bradley künftig von einem echten Football-Veteran. Monte Kiffin arbeitet seit 1966 in verschiedenen Funktionen nahezu ununterbrochen in der NFL respektive an Colleges. Der 76-Jährige war schon in den Trainer-Teams der Green Bay Packers, der Buffalo Bills, der Minnesota Vikings, der New York Jets, der New Orleans Saints, der Tampa Bay Buccaneers und zuletzt der Dallas Cowboys angestellt.

Football-Veteran soll Bradley unterstützen

Nach einer Saison Football-Pause assistiert Kiffin nun Bradley. Für Carroll kann diese Personalentscheidung Gold wert sein: "Er ist ein großartiger Football-Coach. Mit seiner Erfahrung wird er Gus gut unterstützen."

Die Position des Routiniers in Jacksonville ist dabei noch gar nicht genau umrissen. Carroll ist sicher: "Egal ob als Berater, Analyst oder auf einer anderen Position - es wird ein toller Job für ihn."

Seit seiner Zeit bei den Bucs besitzt Kiffin sogar einen Championship-Ring. So weit werden es die Jaguars wohl eher nicht bringen. Doch die erste Playoff-Teilnahme seit neun Jahren muss dank der jüngsten Umbaumaßnahmen kein Wunschdenken bleiben.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019