- Bildquelle: Getty © Getty

München/Seattle - Nur wenige Wochen nach Begnadigung durch Roge Goodell ist Josh Gordon erneut von der NFL mit einer Sperre auf unbestimmte Zeit belegt worden.

Wie das "NFL Network" berichtet, wurde die vorläufige Wiederaufnahme des Wide Receivers der Seattle Seahawks in die NFL zurückgenommen.

Damit dürfte Gordons Zeit sowohl bei den Seahawks, bei denen sein Vertrag ausläuft, als auch in der NFL abgelaufen sein. Zuvor hatten sich bereits 2018 die Cleveland Browns und 2019 die New England Patriots vom Receiver getrennt.

2012 von den Browns gedraftet

Gordon ist seit 2012 in der NFL. Der einstige Baylor-Student war von den Browns gedraftet worden, im Anschluss hatte er mehr durch Drogenmissbrauch für Schlagzeilen gesorgt als durch Leistungen.

Über die Jahre wurde Gordon etliche Male gesperrt. Aufgrund seines hohen Talents und seiner Produktivität bekam er jedoch immer wieder Chancen, sich zu beweisen.

In der Saison 2013 wurde er wegen Drogenmissbrauchs zwei Spiele gesperrt, trotzdem führte er die NFL nach Receiving Yards mit 1.646 Yards an und erhielt die Ehre der All Pro-Auswahl.

Dennoch wurde Gordon immer wieder rückfällig. 2019 zog er sich vom Football zurück, um sich auf seine Behandlung zu konzentrieren - ohne Erfolg.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.