Andy Reid (li.) draftete Patrick Mahomes (re.) im Jahr 2017. - Bildquelle: imago images/ZUMA WireAndy Reid (li.) draftete Patrick Mahomes (re.) im Jahr 2017. © imago images/ZUMA Wire

München/Kansas City - Ein starker Arm und eine Menge Kreativität auf dem Spielfeld - dies sind nur zwei von vielen Gemeinsamkeiten zwischen Patrick Mahomes und dem legendären Quarterback Brett Favre.

Andy Reid, Head Coach der Kansas City Chief, hatte das Vergnügen mit beiden Spielmachern zusammenzuarbeiten und kennt ihre Talente wohl besser als jeder andere.

Jeder Wurf als potenzielle Verletzung

"Sie denken ähnlich, sobald sie den Football in der Hand haben - es ist der selbe Denkprozess", erklärte Reid in einem Interview bei "SiriusXM NFL Radio". Beide Spieler seien mit einer phänomenalen Übersicht gesegnet und hätten, ähnlich wie ein Kampfpilot, alles im Blick, führte der amtierende Super-Bowl-Champion weiter aus.

"Und plötzlich reißen sie dir das Herz raus. Mit jedem Wurf versuchen sie, dich zu verletzen." 

Auf Favre folgt Mahomes

Reid begann seine NFL-Trainerkarriere 1992 als Assistent bei den Green Bay Packers - im gleichen Jahr wechselte Favre nach Wisconsin und führte die Franchise zurück an die Spitze. Im Januar 1997 triumphierten beide zusammen in Super Bowl XXXI, ehe Reid zur Saison 1999 zum Head Coach der Philadelphia Eagles ernannt wurde.

Seit 2013 ist Reid nun Head Coach in Kansas City, im Februar gewann er mit Patrick Mahomes seinen ersten Super Bowl als Head Coach. Mit 25 Jahren steht Mahomes noch relativ am Anfang seiner NFL-Karriere.

Sollte sie allerdings eine ähnliche Entwicklung wie Brett Favres Karriere nehmen, dürften der Erfolgscoach und sein Spielmacher noch einige Erfolge mehr feiern können.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.