- Bildquelle: Getty Images/imago images © Getty Images/imago images

München - Sie sind die drei deutschen Gesichter in der NFL: Jakob Johnson von den New England Patriots, Mark Nzeocha von den San Francisco 49ers und Equanimeous St. Brown von den Green Bay Packers. Zwei kamen auch am 3. Spieltag der NFL-Saison 2020 zum Einsatz.

 

Jakob Johnson (New England Patriots)

Nachdem er in der vergangenen Woche noch seinen ersten Touchdown in der NFL erzielen konnte, rückte Johnson gegen die Las Vegas Raiders (36:20) wieder mehr in den Hintergrund des Geschehens. Der Fullback war bei einigen Run-Plays auf dem Feld und trug mit seinen Blocks zum guten Ergebnis der Rushing Offense (insgesamt 250 Yards) bei.

Auch in das Passspiel wurde der Stuttgarter eingebunden: Johnson fing einen Pass von Cam Newton über sechs Yards. Es war sein bislang dritter Catch in der NFL.

Mark Nzeocha (San Francisco 49ers)

Der erfahrene Linebacker könnte den Sieg gegen die New York Giants (36:9) teuer bezahlen. Wie "CBSSports" berichtet, verletzte sich Nzeocha während des Spiels am Oberschenkel und kehrte danach nicht mehr auf das Spielfeld zurück.

 

Ob es sich bei dem Vorfall um eine schwerwiegende Verletzung handelt, ist bislang noch unklar. 

Equanimeous St. Brown (Green Bay Packers)

Der Wide Receiver verbleibt vorerst auf der Injured-Reserve-Liste und war, wie bereits in der vergangenen Woche, zum Zuschauen verdammt. Mit ihrem Sieg über die New Orleans Saints (37:30) festigten die Packers ihre Spitzenposition in der NFC-North.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.