- Bildquelle: getty © getty

München – Der Super Bowl ist das größte Einzelsport-Ereignis der Welt. 2019 findet das Endspiel um die Vince Lombardi Trophy am Sonntag, 3. Februar, im Mercedes Benz Stadium in Atlanta statt. Den Super Bowl gibt es ab 22:45 Uhr live im TV auf ProSieben und als Livestream im Internet auf ran.de.

+++ Update 18. Januar 2019: Regierungs-Shutdown stellt Atlantas-Flughafen vor Probleme +++

Der Super Bowl ist für die ausrichtende Stadt ein wahres Logistik-Trauma. Ein Sprecher der Fluglotsen-Gewerkschaft von der amerikanischen Flugsicherheitsbehörde ist dennoch überzeugt, dass es rund um den Super Bowl zu keinen großen Schwierigkeiten am Flughafen in Atlanta kommt. "Wir werden die Veranstaltung gut absichern. Wir wollen, dass jeder das Event so gut es geht genießen kann. Aber natürlich ist es frustrierend, weil ich weiß, dass es noch besser sein könnte", sagte Dan McCabe bei den "NBC News".

Durch den "Shutdown" der US-Regierung sei es gut möglich, dass Sicherheitspersonal und Fluglotsen am Super-Bowl-Tag unbezahlt arbeiten. Normalerweise würden im Vorfeld eines solchen Großevents mehrere Meetings abgehalten, um optimale Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Mit der Arbeitsniederlegung der Regierung wurden jedoch auch diese Treffen eingestellt. "Die Moral ist auf einem Tiefpunkt wie ich ihn in meiner 13-jährigen Tätigkeit noch nie erlebt habe. Der Job ist schon stressig genug", so der Sprecher der "NATCA". 

Am Tag nach dem Super Bowl werden am Hartsfield-Jackson Atlanta International Flughafen rund 110.000 Fluggäste erwartet. Knapp 30.000 bis 50.000 mehr als üblich.

+++ Update 17. Januar 2019: Gladys Knight singt Nationalhymne beim Super Bowl +++

Nachdem die Performer für die Halbzeit-Show mit Maroon 5, Big Boi und Travis Scott bereits feststehen, ist jetzt auch bekannt, wer die Nationalhymne vor dem Spiel singt. Die siebenmalige Grammy-Gewinnerin Gladys Knight wird vor dem Spiel im Mercedes-Benz Stadium auftreten. Die Soul-Sängerin steht seit über 50 Jahren auf der Bühne und feierte mit Hits wie "Thats What Friends Are For" oder "Midnight Train To Georgia" internationale Erfolge. Sie hatte auch mit der Single "Licence to Kill" Erfolg, der Song war der Soundtrack für den gleichnamigen James-Bond-Film (Lizenz zum Töten, mit Timothy Dalton). Zudem stammt sie aus Atlanta, dem Austragungsort des Super Bowls.

"Ich bin stolz, meine Stimme dazu zu benutzen unser Land zu repräsentieren und zu einen", erklärte die "Empress of Soul". "Die NFL hat vor kurzem "Social Justice" eine neue Initiative für soziale Gerechtigkeit eingeführt und ich bin stolz, ein Teil davon zu sein, so die 74-Jährige, die auch Teil der "Rock and Roll Hall of Fame" ist.

Die Künstlerin und Aktivistin Aaron Loggins wird die Nationalhymne für gehörlose Menschen in Zeichensprache darbieten.

+++ Update 16. Januar 2019: NBC nahm 2018 durch Super-Bowl-Sendung 500 Millionen Dollar mit Werbung ein +++

Jedes Jahr aufs Neue sind die Werbeplätze rund um die Übertragung des Super Bowls im amerikanischen TV heiß begehrt - und so steigen die Preise dafür immer weiter in die Höhe. Die US-Kollegen von NBC, die das Spektakel 2018 zeigten, nahmen rund 500 Millionen Dollar (!) durch den Verkauf von Werbespots ein. Und das Millionengeschäft brummt auch in diesem Jahr für CBS, die für den Super Bowl in Atlanta die Rechte halten. Kostenfaktor für 30 Sekunden Werbespot 2019: mehr als fünf Millionen Dollar.

Dennoch sind schon jetzt die meisten Werbeplätze vergeben, wie der Sender knapp drei Wochen vor dem Event bekannt gab. 90 Prozent der zu vergebenen Werbezeit ist laut CBS-Werbechefin Jo Ann Ross schon verkauft. Der Getränkehersteller Anheuser-Busch (Budweiser) ist einer der Top-Abnehmer und wird mit gleich mehreren Spots vertreten sein. Auch Pepsi oder Avocados From Mexico haben Werbeclips geschaltet, genauso wie die deutschen Autobauer Audi und Mercedes-Benz. 

+++ Update 16. Januar 2019: John Parry und Co. sind die Schiedsrichter im Super Bowl

Die NFL hat die Schiedsrichtercrew für den Super Bowl 53 in Atlanta bekannt gegeben. Hauptschiedsrichter wird John Parry sein. Es ist bereits das dritte Endspiel für den 54-Jährigen. Davor war er bei den Super Bowls 41 und 45 im Einsatz. Ihm an der Seite steht eine sechsköpfige Crew, darunter auch drei Endspiel-Neulinge. 

Das berichtet der offizielle Twitteraccount der NFL-Officiating Abteilung. "Glückwunsch an alle", heißt es im Tweet.

+++ Update 13. Januar 2019: Fix! Maroon 5 rocken die Super Bowl-Halbzeit-Show +++

Jetzt ist es fix! Die Rock-Pop-Band Maroon 5 wird in der Halbzeitshow des Super Bowl in Atlanta spielen. Dies bestätigte die Band am Sonntagabend deutscher Zeit selbst. Gastauftritte werden die Rapper Travis Scott und Big Boi haben. Für den 43-jährigen Big Boi dürfte der Auftritt eine ganz besondere Bedeutung haben, denn er stammt aus Atlanta.

Auch Rihanna und Pink wurden als Halbzeit-Act gehandelt, die beiden Popstars sollen aber abgesagt haben, da sie mit dem Verhalten der NFL im Fall Colin Kaepernick offenbar nicht einverstanden waren.

+++ Update 11. Januar 2019: Avocados könnten in den USA zum Super Bowl knapp werden +++

Super Bowl und mächtige Mahlzeiten gehören für die Fans in den USA einfach zusammen. Zur 53. Austragung des Mega-Events in Atlanta droht jedoch eine Avocado-Knappheit. Grund: In Mexiko gibt es aktuell kaum noch Benzin, weil die Regierung auf diesem Weg dem Sprit-Diebstahl beikommen will. So bilden sich vor Tankstellen lange Schlangen von mit Kanistern ausgestatteten Menschen.

Der südliche Nachbar ist das Exportland Nummer eins für die USA, wenn es um Avocados geht. Allein aus dem Staat Michoacan werden laut der englischen Boulevardzeitung "Sun" rund 120.000 Tonnen der Frucht über die Grenze befördert.

Das Blatt zitiert einen Sprecher wie folgt: "Die nächsten drei Wochen sind für uns die wichtigsten im Jahr. Dann verschiffen wir für den Super Bowl." Bis zum "24., 25. Januar" müsse die Menge geliefert werden, "später schaffen wir das nicht mehr".

Es steht also zu befürchten, dass auf den Super Bowl Partys in den USA Nachos und Wings diesmal in andere Dips getunkt werden müssen. Nur sind Sour Cream oder Käsedip deutlich kalorienreicher - aber das hat die NFL-Fans ja noch nie gestört.

Und warum Avocados aus Mexiko so bliebt sind, sehen wir hier:

+++ Update 7. Januar 2019: Mit dem nötigen Kleingeld zum Super Bowl +++

Es ist bekannt, dass ein Besuch des Super Bowl eine kostspielige Angelegenheit ist. Für mehrere tausend Dollar ist man dann zwar dabei, oft ist der Sitzplatz aber ein gutes Stück vom Spielfeld entfernt.

Wer das nötige Kleingeld besitzt, der ist nicht nur dabei, sondern auch näher dran. Beim offiziellen Hospitality-Ticketpartner der NFL für den exklusiven Besuch sogar noch etwas näher.

"On Location Experiences" hat einiges im Angebot, das günstigste kostet allerdings bereits 3430 Dollar. Dabei hängt der Preis vom Platz und den dazugehörigen Annehmlichkeiten ab. Dazu gehören zum Beispiel eine dreistündige All-Inclusive-Party vor dem Spiel, Meet & Greet Möglichkeiten mit NFL-Stars und Hall of Famern. Legt man noch etwas drauf, sitzt man auf den besten Plätzen und darf sich nach dem Spiel auf dem Platz in den Konfettiregen stellen. Kostenpunkt rund einen Monat vor dem Spiel: Schlappe 15.075 Dollar. 

Das Hospitality-Unternehmen hat für den Super Bowl LIII 9500 Tickets zur Verfügung gestellt bekommen. In der Vergangenheit wurden die Tickets in der Regel so aufgeteilt: 17,5 Prozent für die beiden SB-Teams, fünf Prozent für den Gastgeber, 1,2 für die anderen 29 Teams und 25,2 für die Liga.

Eine weitere Möglichkeit für Tickets ist traditionell der Schwarzmarkt. Hier starten die Preise bei rund 3000 Dollar, für das Geld sitzt man allerdings unter dem Dach. Brett Goldberg, Co-CEO der Ticketseite TickPick, erklärte beim "Atlanta Journal Constitution", dass der Durchschnittspreis auf seiner Webseite rund 7000 Dollar beträgt.

In der Regel gehe der Preis ein wenig runter, je näher das Spiel rücke, erklärte er. Sein Tipp: Kurzfristig wird man für die günstigste Karte wohl 2500 Dollar bezahlen müssen. Dabei hängt es freilich auch davon ab, welche Teams es in den Super Bowl schaffen. Goldberg schätzt, dass etwa 20.000 Karten auf dem Schwarzmarkt landen.

+++ Update 4. Januar 2019: Riesige Fanparty in Köln +++

Ihr wollt zusammen mit anderen #ranNFL-Fans den Super Bowl LIII verfolgen? Kein Problem: In der Kölner LANXESS Arena findet am 3. Februar erstmals ein Public Viewing zum weltgrößten Einzelsport-Ereignis statt. Auf dem riesigen Videowürfel der Halle wird die gesamte Berichterstattung des in Deutschland übertragenden Senders ProSieben live gezeigt. Die Fans in der Arena werden damit Teil der TV-Übertragung von ProSieben.

Hier gibt es weitere Infos. Tickets sind ab sofort unter www.eventim.de für 10 Euro erhältlich.

+++ Update 13. Dezember 2018: Super Bowl 2019 mit #ranNFL +++

Bei #ranNFL ist der komplette Abend am 3. Februar Super Bowl 2019! Ab 20:15 Uhr starten wir mit unserer Countdown-Show auf ProSieben MAXX und ran.de. Ab 22:45 Uhr übernimmt dann ProSieben mit der Live-Übertragung aus Atlanta. Unser Kommentatoren und Experten geben wir demnächst hier bekannt. 

Wer spielt im Super Bowl?

Der Super Bowl ist das Endspiel der Football-Liga NFL. Im Finale treffen die Sieger der beiden Conferences, AFC und NFC, aufeinander.

Wann steigt der Super Bowl?

Normalerweise immer am ersten Sonntag im Februar. In diesem Jahr am 3. Februar im Mercedes Benz-Stadium in Atlanta.

Wo kann ich den Super Bowl live sehen?

Der Super Bowl wird ab 22:45 Uhr live im TV auf ProSieben und als Livestream im Internet auf ran.de. übertragen. Oder auf einer der riesigen ran Super Bowl-Parties in Hamburg oder in Köln.

Wer hat in den vergangenen Jahren den Super Bowl gewonnen?

2018: Philadelphia Eagles - New England Patriots 41:33

2017: New England Patriots - Atlanta Falcons 34:28

2016: Denver Broncos - Carolina Panthers 24:10

2015: New England Patriots - Seattle Seahawks 28:24

2014: Seattle Seahawks - Denver Broncos 43:8

2013: Baltimore Ravens - San Francisco 49ers 34:31

2012: New York Giants - New England Patriots 21:17

2011: Green Bay Packers - Pittsburgh Steelers 31:25

2010: New Orleans Saints - Indianapolis Colts 31:17

2009: Pittsburgh Steelers - Arizona Cardinals 27:23

Wer sind die Rekord-Champions?

1. Pittsburg Steelers: 6 Titel (1975, 1976, 1979, 1980, 2006, 2009

2. New England Patriots: 5 Titel (2002, 2004, 2005, 2015, 2017)
    Dallas Cowboys: 5 Titel (1972, 1978, 1993, 1994, 1996)
    San Francisco 49ers: 5 Titel (1982, 1985, 1989, 1990, 1995)

3. Green Bay Packers: 4 Titel (1966, 1967, 1997, 2011)

4. Denver Broncos: 3 Titel (1998, 1999, 2016)
    Oakland Raiders: 3 Titel (1977, 1981, 1984)

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019