Beim Super Bowl, dem wohl größten Medienereignis der Welt, sollen wohl die W... - Bildquelle: imagoBeim Super Bowl, dem wohl größten Medienereignis der Welt, sollen wohl die Werbeunterbrechungen reduziert werden. © imago

München - Die NFL und Super-Bowl-Sender FOX haben offenbar einen neuen Deal abgeschlossen, der bezüglich der Übertragung des Mega-Spektakels einigen Football-Fans sehr gefallen dürfte. Wie "Sports Business Daily" berichtet, wird es beim Super Bowl LIV weniger Werbeunterbrechungen geben, als in den vergangenen Jahren.

Demnach werden die Werbeunterbrechungen von fünf auf vier pro Quarter reduziert. Der Grund für die Maßnahme: Ein angenehmeres und besseres Erlebnis für die Zuschauer zu schaffen. NFL-Broadcasting-Vice-Präsidentin Cathy Yancy erklärt: "Seit einigen Jahren versuchen wir zusammen mit den Übertragungspartnern, Änderungen in unsere Übertragung einzubauen, die das Zuschauen verbessern sollen."

Prinzip bereits in den Playoffs getestet

Allerdings werden zwar die Werbeunterbrechungen an sich reduziert. Dafür sollen jedoch die jeweiligen Spots verlängert werden. An der reinen Zeit, in der Werbung gezeigt wird, wird sich also wohl nichts ändern. Eine ähnliche Änderung wurde bereits in den Übertragungen von Playoff-Partien über die vergangenen zwei Jahre getestet. Die Rückmeldungen und Resultate fielen wohl soweit positiv aus, dass FOX das Prinzip nun auch im Super Bowl durchziehen möchte. Das Endspiel der Saison 2019 wird am 2. Februar 2020 in Miami ausgetragen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020