Jon Gruden ist nicht mehr Teil des Ring of Honor bei den Tampa Bay Buccaneer... - Bildquelle: imago/Icon SMIJon Gruden ist nicht mehr Teil des Ring of Honor bei den Tampa Bay Buccaneers. © imago/Icon SMI

Tampa/München - Die Tampa Bay Buccaneers haben auf die Entwicklungen rund um Jon Gruden reagiert.

Der ehemalige Head Coach der Las Vegas Raiders gewann mit den Buccaneers 2003 den Super Bowl und wurde dafür 2017 in den Ring of Honor bei den Bucs aufgenommen. Doch nach dem Skandal, der durch zahlreiche E-Mails enthüllt wurde, trat Gruden zunächst bei den Raiders zurück und wurde nun auch aus dem Ring of Honor bei seinem Ex-Team entfernt. 

"Die Tampa Bay Buccaneers befürworten einen deutlichen Wandel in den Bereichen Zusammenleben verschiedener Ethnien und Kulturen, Gleichstellung von Geschlechtern, Diversität sowie Inklusion bereits seit Jahren. Daher hat Jon Gruden, dessen Erfolge auf dem Feld wir weiterhin anerkennen, mit seinen Aktionen gegen unsere wichtigsten Werte als Organisation verstoßen. Deswegen wird er nicht länger Teil des Ring of Honors der Buccaneers sein", teilte das Team aus Florida in einem Statement mit. 

Das "Wall Street Journal" und die "New York Times" hatten enthüllt, dass sich Gruden in E-Mails aus dem Jahr 2010 rassistisch, homophob und frauenfeindlich geäußert hatte.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.