Marcus Mariota muss abliefern. - Bildquelle: imagoMarcus Mariota muss abliefern. © imago

München/Tennessee - Heisman-Trophy Sieger, zweiter Pick im NFL-Draft 2015 und ein perfektes NFL-Debüt mit vier Touchdowns bei keiner Interception mit dem maximal möglichen Quarterback-Rating von 158,3 - der einzige Spieler, dem dies in seinem ersten Spiel in der NFL-Geschichte gelang: Marcus Mariota.

Vier Jahre steht fest: Die Karriere verlief nicht ganz so perfekt wie gedacht. Auf zwei solide Jahre als NFL-Quarterback folgten zwei Jahre Mittelmaß. 2017 und 2018 warf der Quarterback der Tennessee Titans besipielsweise 24 Touchdowns und 23 Interceptions. Zu wenig für einen Starting-QB in der NFL.

Mariota ist sehr verletzungsanfällig

Der Passgeber der Titans verpasste in den letzten drei Jahren verletzungsbedingt lediglich vier Spiele, dauerhafte Beschwerden und kleinere Verletzungen sorgten aber dafür, dass Mariota selten verletzungsfrei auflief.

In der Offseason 2019 holten die Titans nun einen erfahrenen Quarterback von den Miami Dolphins in ihren Roster: den 31 Jahre alten Ryan Tannehill, der für die Dolphins immerhin 88 Spiele bestritt.

Mariota muss sich beweisen, seinen Nummer-1-Status untermauern. Die Möglichkeit bietet sich in der Nacht von Sonntag auf Montag ab 1:55 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de im dritten Preseason-Spiel gegen die Pittsburgh Steelers.

General Manager will mehr Sicherheit

"Die Coaches und ich versuchen ihm klarzumachen, dass er nicht so viele Hits einstecken muss. Mir ist es lieber, dass wir den Ball punten, anstatt einen "Big Hit" in Kauf zu nehmen", sagte General Manager Jon Robinson.

Besonders mobile Quarterbacks haben die Eigenschaft, für extra Yards zu kämpfen, Spieler wie Russell Wilson wissen aber, wann sie auf dem Boden zum First Downn rutschen müssen. Das war bei Mariota nicht immer der Fall. Um Verletzungen entgegenzuwirken, legte der gebürtige Hawaiianer in der Offseason ein paar Kilo zu. "Es soll mir helfen, die Tackles besser zu absorbieren", erklärte 25-Jährige.

Neue Offensive soll Mariota helfen

Die Titans geben Mariota für die neue Saison die wohl beste Offensive, die er in seiner bisherigen Karriere hatte.

Wide Receiver Adam Humphries kam von den Tampa Bay Buccaneers, Guard Rodger Saffold von den Los Angeles Rams und in der zweiten Runde des NFL-Drafts sicherten sie sich den athletischen Receiver A.J. Brown.

Besonders Humphries sollte eine gute Sicherheitsoption für Mariota sein. Vergangene Saison fing der Slot-Receiver 76 Bälle für 816 Yards.

Vorerst vollstes Vertrauen in Mariota

"Wir hoffen, dass er unser Franchise-Quarterback wird. Jeder in der Stadt liebt ihn", lobte General Manager Robinson. Jetzt liegt es an Mariota, den Titans dieses Vertrauen zurückzugeben. Er hat in einigen Spielen seine Klasse unter Beweis gestellt, muss aber konstanter werden.

Die Titans wollen den Ball mit "Workhorse" Derrick Henry laufen, Mariota darf sich im Passspiel deshalb kaum Fehler erlauben. Sein Manager selber hatte einen letzten Satz hinzuzufügen: "Marcus will ein ganz Großer werden." Und wie in jedem guten Märchen, hoffen auch die Titans auf ein Happy End.

Tim Rausch

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020