- Bildquelle: getty © getty

München/Washington - Wide Receiver Terry McLaurin von den Washington Redksins spielte am College sowohl mit Chase Young als auch mit Nick und Joey Bosa zusammen. Für McLaurin könnte Young sogar noch besser als die beiden Defensiv-Stars werden. 

Das beste Defensiv-Talent im Draft

Obwohl der Draft jedes Jahr seine Überraschungen birgt, werden den Teams durch die Qualität von manchen Spielern die Entscheidungen abgenommen. So war bei den Bosa-Zwillingen schon vor dem Draft abzusehen, dass sich diese mit ihrem Talent in der NFL schnell durchsetzen würden. So auch bei Young, der in aktuellen Mock-Drafts als bester Spieler geranked wird, der kein Quarterback ist. 

In drei Saisons am College konnte der Defensive End 98 Tackles, 30.5 Sacks und neun Forced Fumbles verbuchen. Auf die Wunschzettel der Teams spielte sich Young vor allem in der vergangenen Saison, als er auf überragende 16.5 Sacks kam. Von vielen Experten wird er als das größte Talent in dieser Draft-Klasse gesehen.

 

Reunion bei den Washington Redskins?

So könnten sich die Wege von Terry McLaurin und Chase Young in Kürze erneut kreuzen, nachdem sie bereits bei Ohio State am College zusammengespielt haben. Die Washington Redskins halten derzeit den zweiten Pick im Draft, weshalb es als recht wahrscheinlich gilt, dass Young bei den Redskins landet. 

Für McLaurin ist klar: Chase Young hat das Potenzial, noch besser als die Bosa-Brüder zu werden. "Ich hab alle Drei spielen sehen und im College hatte ich immer das Gefühl, dass Chase der Produktivste von ihnen ist. Dabei will ich nichts gegen Nick oder Joey sagen, das soll nur zeigen, wie gut Chase sein kann." 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News