Tom Brady äußert sich bei Facebook zu seiner Vier-Spiele-Sperre - Bildquelle: ImagoTom Brady äußert sich bei Facebook zu seiner Vier-Spiele-Sperre © Imago

München - Die NFL hat kein Erbarmen: Die Vier-Spiele-Sperre für Tom Brady nach dem "Deflate Gate" bleibt bestehen. Kein Wunder, dass sich der Quarterback der New England Patriots da zu Wort meldet.

Per Facebook gibt er folgendes Statement ab:

"Ich bin von der Entscheidung der NFL, an meiner Vier-Spiele-Sperre festzuhalten, sehr enttäuscht. Ich habe nichts falsch gemacht, niemand von den Patriots hat etwas falsch gemacht. Es ist enttäuschend, dass der Commissioner meine Strafe aufrechterhält, auf der Basis, dass es "wahrscheinlich" ist, dass mir ein Fehlverhalten "allgemein bekannt" war. Fakt ist: Weder ich, noch jemand von unserem Equipment-Personal haben etwas davon getan, was uns vorgeworfen wird. Er nimmt meine stundenlangen Aussagen nicht ernst und es ist unbefriedigend, dass er sie als unglaubwürdig ansieht.

Außerdem widerspreche ich der gestern verbreiteten Geschichte über mein Handy. Ich habe mein defektes Gerät ersetzt, NACHDEM meine Anwälte der NFL mitgeteilt haben, dass mein Handy unter KEINEN Umständen untersucht wird. Als Gewerkschafts-Mitglied war ich nicht verpflichtet, hier einen Präzedenz-Fall voranzutreiben. Außerdem wurde ich zu keinem Zeitpunkt der laufenden Untersuchungen von Mr. Wells darauf hingewiesen, dass es zu irgendeiner Strafe führen könnte, wenn ich mein Handy nicht zu Verfügung stelle.

Am wichtigsten ist: Ich habe zu keiner Zeit jemandem irgendetwas in Bezug auf Luftdruck von Bällen geschrieben oder gemailt, bevor dieses Problem beim AFC Championship Game im Januar auftauchte. Zu behaupten, dass ich ein Telefon zerstört habe, um der NFL Informationen vorzuenthalten, ist absolut falsch.

Um nach meiner Bestrafung im Mai vollständig zu kooperieren und das Vertrauen wieder herzustellen, haben wir seitenweise Details mit Handy-Aufzeichnungen und Emails ausgehändigt, die Mr. Wells angefordert hatte. Wir haben sogar die Telefongesellschaft kontaktiert, um zu sehen, ob es möglich ist, einige bzw. alle Nachrichten von meinem alten Handy wieder herzustellen. Kurz: Wir haben alle Möglichkeiten ausgeschöpft, der NFL alles zu geben, was wir konnten und haben angeboten, jede SMS und jeden Anruf aus dem relevanten Zeitraum zu durchzugehen. 

Unabhängig davon weiß die NFL, dass Mr. Wells ALLE relevanten Gespräche mit dem Personal der Patriots gesehen hat oder ich ihm die Fragen bei meiner Anhörung beantwortet habe. Es gibt keinen "rauchenden Colt" und diese Diskussionen werden konstruiert, um von der Tatsache abzulenken, dass sie keine Beweise für ein Fehlverhalten hat.

Ich habe die Spielergewerkschaft gebeten, der NFL ein Angebot für eine außergerichtliche Einigung zu unterbreiten, um dieses belanglose Thema hinter uns zu lassen und nach vorne zu schauen. Meine Strafe wurde jedoch ohne Gegenangebot aufrechterhalten. Ich respektiere den Commissioner und seine Autorität, aber er muss auch meine Rechte als Privatperson respektieren. Ich werde nicht zulassen, dass meine unfaire Strafe ohne Kampf zu einem Präzedenzfall für andere NFL-Spieler wird.

Zuletzt bin ich überwältigt von der Unterstützung meiner Familie, Freunde und Fans, die mich nach den falschen Anschuldigungen unterstützt haben. Ich freue mich auf die Gelegenheit, wieder mit meinen Teamkollegen zu spielen und Spiele für die New England Patriots zu gewinnen."

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020