Tom Brady muss sich offenbar einer größeren Knie-Operation unterziehen - Bildquelle: imago images/Icon SMITom Brady muss sich offenbar einer größeren Knie-Operation unterziehen © imago images/Icon SMI

München - Wer die Super-Bowl-Feier der Tampa Bay Buccaneers verfolgt hat, wird Tom Brady nicht nur durch diverse Erfrischungsdrinks angeheitert gesehen haben, sondern auch bemerkt haben, dass der Quarterback eine dicke Schiene am linken Knie tragen musste.

Wie Bruce Arians gegenüber "ESPN" Anfang des Monats verriet, musste sich der "GOAT" zu Beginn kurz nach dem Triumph einer Knie-Operation unterziehen. Dabei handele es sich nur um eine "Sanierungsarbeit", so der Head Coach. 

Die Aussage, die Arians nun einige Wochen später tätigte, passt jedoch nicht wirklich dazu. Demnach wird Brady nämlich an die vier Monate kürzer treten müssen: "Ich denke, dass er auf den Juni schauen wird."

"Bradys Vermächtnis wird noch größer sein"

Die Operation muss also deutlich schwerwiegender gewesen sein, als in der Öffentlichkeit vermutet wurde. Das will auch der "Boston Globe" erfahren haben. Doert heißt es: "Wenn die wahre Verletzung rauskommt, wird Bradys Vermächtnis noch größer sein."

Das deutet darauf hin, dass der siebenmalige Super-Bowl-Champion schon während der Saison unter seinem Knie litt und den tiefen Playoff-Lauf trotz einer Verletzung am Knie durchzog.

"Also, was mache ich denn jetzt die nächsten fünf Monate?", twitterte Brady Anfang der Woche und wies dabei wohl schon auf seinen langwierigen Heilungsverlauf hin. Nun bleibt abzuwarten, in welchem körperlichen Zustand der 43-Jährige in die Saison 2021 geht. 

Unabhängig davon gilt: Dem "GOAT" ist alles zuzutrauen. 

 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.