Tom Brady. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesTom Brady. © 2019 Getty Images

München - Tom Brady spielt und spielt und spielt und spielt. Fans hoffen, dass es bis zu seinem Rücktritt noch ein paar Jahre dauern wird. Die Gegner sehnen den Tag herbei, an dem der GOAT den Weg frei macht, damit auch mal andere den Super Bowl gewinnen können.

Brady ist jetzt 42, er hatte mal erklärt, bis 45 spielen zu wollen. Die Liebe zum Spiel ist ein Grund. Ein weiterer: Langeweile.

Das verriet er in einem Interview mit seinem Ex-Teamkollegen Randy Moss, der jetzt Experte bei ESPN ist. Er fragte Brady, wie er in seinem Alter immer noch Woche für Woche das Feuer aufbringe. Moss spielte von 2007 bis 2010 mit Brady bei den New England Patriots. Der Ex-Receiver ist übrigens auch 42 Jahre alt und seit 2012 NFL-Rentner.

Die Liebe zum Spiel

"Für mich ist es die Liebe zum Spiel. Ich genieße es. Football ist meine erste Liebe", sagte Brady. Hinzu kommt: "Ich sitze hier und denke: 'Nun, wenn ich kein Football spielen würde, was würde ich dann tun?' Und darauf finde ich keine Antwort."

Sein Ex-Teamkollege und Kumpel Rob Gronkowski hat seine Antwort gefunden, er war im März zurückgetreten. Brady hatte zuletzt erklärt, er wolle sich bei den Comeback-Gerüchten nicht einmischen und Gronk nicht aktiv von einer Rückkehr überzeugen.

"Er ist ein großartiger Freund. Ich sehe ihn einige Dinge tun, die er wirklich tun wollte. Und ich denke, das Ding für mich ist, dass er glücklich ist. Und das ist alles, was ich für ihn will", sagte Brady. "Wenn er glücklich ist, eines Tages wieder Football zu spielen, würde ich das lieben. Wenn nicht, würde ich das auch lieben. Er ist ein lebenslustiger Typ. Er war einzigartig."

Brady weiß, dass er seine eigene Antwort auch bald finden muss. Relativ bald sogar.

"Es wird kommen. Es wird kommen, es kommt näher. Ich meine, wir sind kurz vor dem Ende. Es wird nicht ewig so weitergehen", sagte Brady. "Aber ich genieße es. Und ich denke zu diesem Zeitpunkt, es geht wirklich nur um die Beziehungen. Es geht um die Leute, für die ich gespielt habe, die Leute, mit denen ich gespielt habe. Das genieße ich."

Das und den Erfolg. Auch in dieser Saison.

Defense der Schlüssel

Das Geheimnis? "Ein Wort: Defense", antwortete Brady. "Ich denke, es geht um die Defense und darum, was diese Jungs können. Ich sitze sozusagen an der Seitenlinie und schaue zu und ich denke: 'Das ist unglaublich.'"

Anders ist es bei seiner Offense. Sie frustriert ihn hin und wieder, er weiß aber auch gleichzeitig, dass man mit dem Start zufrieden sein sollte. "Es gibt definitiv Frust, weil wir nicht hervorragend sind. Aber ich denke auch, dass es wichtig ist, vernünftige Erwartungen an das zu haben, was wir erreichen sollten", sagte Brady. "Die Tatsache, dass wir so gut dastehen, freut mich. Ich freue mich darüber, aber ich will auch, dass wir besser werden."

Du willst die wichtigsten Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020