Wen hat Tom Brady gemeint? Den Spekulationen ist nun Tür und Tor geöffnet - Bildquelle: imago images/Icon SMIWen hat Tom Brady gemeint? Den Spekulationen ist nun Tür und Tor geöffnet © imago images/Icon SMI

München - Bislang hatte Tom Brady nicht viel über seine Zeit in der Free Agency in der vergangenen Offseason gesagt. 

Nur das Ergebnis ist bekannt: Der Quarterback landete bei den Tampa Bay Buccaneers und gewann mit der Franchise anschließend seinen siebten Super Bowl. 

Brady kann es nicht glauben

Doch natürlich gab es einige Interessenten, so viel hatte Brady schon einmal verraten. Nun gab der 43-Jährige weitere Informationen zu dieser Zeit heraus.

In einem Trailer der HBO-Serie "The Shop" wundert sich Brady darüber, dass eines der interessierten Teams sich gegen ihn entschied. "Ihr behaltet den Motherf***?", fragt der erfolgreichste Quarterback der Geschichte verwundert.

Mögen die Spekulationen beginnen

Um welches Team und welchen Quarterback es sich handelt, ist in dem Clip nicht zu sehen. Vielleicht verrät Brady es in der Folge, die am kommenden Montag ausgestrahlt wird - vielleicht auch nicht.

Den sind Spekulationen sind jedenfalls Tür und Tor geöffnet: Von einigen Teams ist überliefert, sie seien an dem Quarterback interessiert gewesen. Wer also entschied sich gegen Brady und für sein Stammpersonal? 

Wer wollte Brady nicht? Es gibt mehrere Kandidaten

Waren es also die Los Angeles Chargers, die auf Tyrod Taylor als ersten Quarterback gesetzt hatten? Oder doch die Las Vegas Raiders mit Derek Carr oder die San Francisco 49ers mit Jimmy Garoppolo? 

Hat sich ein Team diese Chance auf den Titel fahrlässig entgehen lassen? 

Die Antworten muss die Zukunft geben. Wie heißt es so schön in Serien: Fortsetzung folgt ...

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.