Zukunft offen: Tom Brady wird nach seiner 20. NFL-Saison erstmals Free Agent - Bildquelle: Getty ImagesZukunft offen: Tom Brady wird nach seiner 20. NFL-Saison erstmals Free Agent © Getty Images

Foxborough/München - Allen Gerüchten um ein Karriereende hat Tom Brady bereits wenige Tage nach dem jähen Playoff-Aus in der Wild Card Round den Sauerstoff genommen. Doch die Frage, wo es für den "GOAT" in dessen 21. NFL-Saison weitergehen wird, ist damit erst recht Gegenstand von Spekulationen geworden.

Verlängert Brady noch einmal bei den New England Patriots? Oder wechselt der Quarterback die Farben und geht damit erstmals als Kontrahent der Franchise aus Foxborough ins Rennen um die Vince-Lombardi-Trophy? Offenbar ist derzeit wirklich noch alles möglich. Laut "CBS"-Reporter Jason La Canfora gebe es derzeit keine klaren Tendenzen beim Brady-Lager. Es sei auch nicht zu erwarten, dass eine Entscheidung vor Mitte März stehe.

 

Brady steht vor seinem wohl letzten NFL-Vertrag

Der Journalist fände es "extrem überraschend", sollte Brady vor dem Start der Free Agency im März einen neuen Kontrakt bei den Patriots unterschreiben. Auf den sechsmaligen Super-Bowl-Sieger wartet wohl die letzte Vertragsunterschrift seiner NFL-Karriere - immerhin feiert er vor dem Preseason-Start seinen 43. Geburtstag.

Wichtig sei Brady, dass er realistische Chancen auf weitere Super-Bowl-Ringe habe. Zudem wolle er die Gelegenheit beim Schopfe packen, seinen Wert bei anderen Teams ausloten zu können. Denn so kann der dreifache Familienvater seinen Status als Free Agent bestmöglich nutzen.

Viele offene Fragen rund um die Zukunft der Patriots

Und Brady würde sich weitere Türen öffnen. Schließlich stehen hinter der Zukunft der Patriots diverse Fragezeichen. Wie lange hat Klubboss Robert Kraft noch das Sagen? Wie lange werde Bill Belichick noch als Head Coach bleiben? Wie kann die 2019 nicht zur NFL-Spitze zu zählende Offense wieder auf Vordermann gebracht werden?

La Canfora will zudem erfahren haben, dass sich Brady auch mit der Rolle des Mentors für einen jüngeren Quarterback anfreunden könne. Dies gelte unabhängig vom Klub. Dabei geht es dem gebürtigen Kalifornier nicht nur um seine Erfahrungen auf dem Platz.

Wichtig sei dem 14-maligen Pro Bowler, der nach eigenen Angaben noch bis zu seinem 45. Lebensjahr spielen will, dass er seine Karriere in bester körperlicher Verfassung beende. Daher sehe es Brady auch als Teil seines Erbes an, sein geliebtes "TB12"-Training sowie seinen profihaften Lebensstil an künftige Generationen weiterzugeben. Denn nur mit dieser Disziplin habe er sein Topniveau über eine dermaßen lange Zeit halten können.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News