Im College: 6,8 Yards pro Lauf - Bildquelle: ImagoIm College: 6,8 Yards pro Lauf © Imago

München/Dallas - "Er macht einen guten Job, sieht die Lücken, die sich im Laufspiel für ihn ergeben und verhält sich sehr professionell", lobte Jerry Jones, Besitzer der Dallas Cowboys, seinen Rookie-Running-Back Tony Pollard.

Der Viertrunden-Pick, der College-Football an der Memphis Universität spielte, überzeugte sowohl im Trainingscamp, als auch in den ersten Preseason-Spielen.

 

Running Back eigentlich keine Baustelle der Cowboys

Vielleicht hatten Jones und seine Mitarbeiter eine böse Vorahnung, als sie sich den 1,83 Meter großen Running Back mit dem 128. Pick sicherten. Denn normalerweise sind die Cowboys auf der Position des Running Backs stark besetzt. Mit anderen Worten: "Americas Team" hat Ezekiel "Zeke" Elliott.

2016 und 2018 erlief er die meisten Yards in der NFL, wurde zwei Mal in den Pro Bowl gewählt, er sammelte in drei Spielzeiten 4048 Yards und 28 Touchdowns.

"Zeke" weiter mit Holdout

Aber es sind keine normalen Umstände in Dallas. Ezekiel Elliott fordert einen neuen Vertrag und hält sich momentan abseits des Teams fit. Ob oder wann "Zeke" zum Team stoßen wird, ist unklar.

Weshalb sich die Blicke der Fans auf Tony Pollard richten. Und der Rookie liefert bisher ab.

Pollard vielseitig einsetzbar

In drei Preseason Spielen gewann man einen ersten Eindruck: Pollard lief für durchschnittlich 5,6 Yards pro Versuch. Als Passempfänger steuerte er drei Catches für 19 Yards bei. Diese vielseitigen Fähigkeiten erlernte er bei Memphis. 

Im College nutzte ihn sein Coach Mike Norvell oft als Receiver. In drei Spielzeiten fing der 22-Jährige 104 Pässe für 1292 Yards und neun Touchdowns.

Besonders in der heutigen NFL sind Running Backs, die Routen laufen können und den Ball sicher fangen, immer beliebter. Teamkollege Jason Witten lobte Pollard: "Wir muten ihm immer mehr zu und er liefert ab, das habe ich selten bei einem Rookie gesehen."

Cowboys könnten starkes Duo stellen

Pollard wird nicht in der Lage sein, einen gestandenen NFL-Star wie Elliott zu ersetzen. Der Viertrunden-Pick erklärte, dass er alles geben würde und bereit sei, falls "Zeke" zum Saisonbeginn nicht erscheine.
Wenn Elliott dem Team wieder zu Verfügung steht, kann Offensiv-Koordinator Kellen Moore auf ein starkes Duo zurückgreifen. "Es wird schwer sein, uns zu stoppen, wenn wir zusammen auf dem Feld sind", erklärte Pollard.

Stand jetzt, muss Pollard alleine auf dem Feld stehen. Und auch er alleine scheint bislang nur schwer zu stoppen zu sein.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020