Adrian Peterson ist erst seit dieser Saison bei den New Orleans Saints. - Bildquelle: imago/ZUMA PressAdrian Peterson ist erst seit dieser Saison bei den New Orleans Saints. © imago/ZUMA Press

München/New Orleans - Das Gastspiel von Adrian Peterson bei den New Orleans Saints ist nach nur fünf Spieltagen beendet. 

Wie die Saints bestätigten, wurde der 32-Jährige für einen Darft-Pick 2018 zu den Arizona Cardinals getradet. Nach der Verletzung von David Johnson suchten die Cardinals dringend Verstärkung für ihr Laufspiel.

"Unser Laufspiel brauchte einen neuen Impuls. Was Adrian in dieser Liga geleistet hat, ist bestens bekannt. Wir freuen uns, dass wir ihm die Chance geben, sein Können erneut unter Beweis zu stellen", kommentierte Steve Keim, General Manager der Cardinals, die Verpflichtung. Peterson selbst fasste sich gegenüber dem "NFL Network" sehr kurz: "Ich bin begeistert!"

Peterson kam erst in der Offseason von den Minnesota Vikings zu den Saints und erhielt einen Einjahresvertrag. Bisher kam er erst auf 27 Laufversuche und schaffte nur 81 Yards, ohne dabei einen Touchdown zu erzielen.

Chris Johnson muss gehen

Wie NFL-Insider Ian Rapoport berichtet, entließen die Cardinals im Anschluss Veteran Chris Johnson. Der 32-Jährige kam in der aktuellen Spielzeit bei 45 Versuchen auf 114 Rushing Yards.

Besonders bitter: Johnson forderte vor kurzer Zeit mehr Snaps für Peterson, damit dieser seine Leistung bringen kann. Genau dieser Forderung fällt er nun zum Opfer.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019

FIFA WM 2018 Russland

  • 06.07.2018
    - 07.07.2018
    1/4 Finale FIFA WM 2018 Russland
  • 10.07.2018
    - 11.07.2018
    1/2 Finale FIFA WM 2018 Russland