- Bildquelle: 2021 Getty Images © 2021 Getty Images

München - Schockmoment im Training Camp der Dallas Cowboys: Quarterback Dak Prescott musste das Workout am Mittwoch wegen Schmerzen in der Schulter seines Wurfarms vorzeitig abbrechen. Wie eine anschließende MRT-Untersuchung ergab, hat sich der Cowboys-Hoffnungsträger eine Muskelzerrung zugezogen. Prescott wird in den kommenden Tagen von der medizinischen Abteilung behandelt. Noch ist unklar, ob er in den kommenden Tagen wieder am Teamtraining teilnehmen kann.

"Ich habe bei einigen Würfen heute Schmerzen gefühlt und habe mich entschieden, dass es besser ist, nicht zu sehr zu pushen", sagte Prescott, der aber zugleich vorsichtig Entwarnung gab: "Ich sehe das nicht als Rückschlag an. Wir werden uns das Tag für Tag anschauen und ich werde ok sein."

Einsatz bei Preseason-Auftakt ungewiss

Prescott musste verletzungsbedingt einen Großteil der vergangenen Saison aussetzen. Eine schwere Knöchelverletzung im Oktober 2020 setzte den Superstar lange außer Gefecht. Ohne ihn kamen die Cowboys von der Erfolgsspur ab und verpassten die Playoffs mit einer 6:10-Bilanz.

Nach Prescotts langer Auszeit soll der Quarterback eigentlich in der Preseason (drei Spiele live auf ProSieben MAXX und ran.de) Spielzeit bekommen. Ob er beim ersten Vorbereitungsspiel seines Teams am 5. August gegen die Pittsburgh Steelers auflaufen kann, ist laut "ESPN" allerdings ungewiss.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.