Quarterback Dak Prescott (r.) und sein ehemaliger Beschützer Travis Frederic... - Bildquelle: imagoQuarterback Dak Prescott (r.) und sein ehemaliger Beschützer Travis Frederick (l.). © imago

München/Dallas - Nach sieben Jahren bei den Dallas Cowboys beendete Center Travis Frederick nach der vergangenen Saison seine Karriere.

Der Abgang des langjährigen Beschützers von Dak Prescott und Ezekiel Elliott wird für die Cowboys zu einer großen sportlichen Aufgabe.

Für die mögliche Vertragsverlängerung von Dak Prescott könnte es dennoch ein Vorteil sein.

Mehr Cap Space zur Verfügung

Im Jahr 2016 unterschrieb Frederick eine Vertragsverlängerung über sechs Jahre und sollte damit insgesamt 56,4 Millionen US-Dollar verdienen. In der kommenden Saison hätte er mit einem Gehalt von 11,04 Millionen US-Dollar den Cap belastet.

Da ihn die Cowboys aber nach dem ersten Juni erst auf die Retirement-Liste gesetzt haben, können sie das Gehalt, das sie ihm in der kommenden Saison gezahlt hätten, auf die nächsten beiden aufteilen. Falls ihn die Cowboys direkt auf die Liste gesetzt hätten, würde der volle Vertrag für 2020 in den Büchern stehen.

Durch die Aufteilung haben die Cowboys über sechs Millionen US-Dollar mehr zur Verfügung.

Auswirkungen auf Prescott

Da die Cowboys in dieser Offseason noch keinen ihrer gedrafteten Rookies unter Vertrag genommen haben, wird ihnen der zusätzliche Cap Space sicherlich helfen. Auch mögliche Routiniers in der Liga, die noch verfügbar sind, könnten sich so dem vielversprechenden Team aus Texas anschließen.

In Bezug auf Prescott könnte Dallas erst in der kommenden Saison vom zusätzlichen Cap Space profitieren, da er mit dem Franchise Tag ohnehin mit 31,5 Millionen US-Dollar gegen den Cap zählt. Sollten sich die Cowboys und Prescott auf einen neuen Vertrag einigen können, werden die zusätzlich frei gewordenen Millionen dann in der Zukunft sicher eine Rolle spielen.

Den sportlichen Ersatz für Frederick haben die Cowboys bereits in ihren Reihen, der bisherige Backup-Center Joe Looney wird die Rolle einnehmen. Schon im Jahr 2018, als Frederick aufgrund einer Krankheit lange ausfiel, gab Looney den Ersatz.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

US-Sport-Videos

US-Sport-News