Seit 2010 in der NFL, seit 2010 bei den Washington Redskins: Trent Williams ... - Bildquelle: Getty ImagesSeit 2010 in der NFL, seit 2010 bei den Washington Redskins: Trent Williams zählt zu den besten Left Tackle der Liga © Getty Images

Washington/München - Geht es für Trent Williams doch weiter bei den Washington Redskins? Nachdem der Left Tackle die vergangene Saison bestreikt hatte und das Tischtuch zerschnitten schien, soll er nun laut den NFL-Insidern Ian Rapoport und Mike Garafolo bereit sein, einen neuen Vertrag in der Hauptstadt zu unterschreiben.

Vor dem letzten Vertragsjahr, das dem siebenmaligen Pro Bowler noch einmal 14,5 Millionen US-Dollar in die Kassen spült, poche Williams auf eine Verlängerung. Andernfalls wolle er jedoch getradet werden.

 

Williams wegen Kopf-Geschwulst im Clinch mit Redskins-Ärzten

Das klang vor wenigen Wochen noch ganz anders. In der Jubiläumssaison machte Williams einen großen Bogen um das Redskins-Gelände und schwänzte jegliche Termine. Denn er lag im Clinch mit den Teamärzten, denen er vorwirft, im Jahr 2013 eine Geschwulst am Kopf fälschlicherweise als unbedenklich eingestuft zu haben. Später entpuppte sich diese als seltene Krebsform.

Dazu kam: Als er Mitte der Spielzeit zum Team zurückkehrte, konnte der 31-Jährige keinen gewöhnlichen Football-Helm aufsetzen. Und entsprechend nicht trainieren geschweige denn spielen. Für Williams war spätestens damit das Fass endgültig übergelaufen - ein Zurück schien nach zehn Jahren für das Team ausgeschlossen.

Neuer Head Coach Rivera: Gute Gespräche mit Williams

Doch nun kommt eben mit Ron Rivera ein neuer Head Coach, der den Staff umkrempelt und dem Team einen neuen Anstrich verleihen soll. Der langjährige Coach der Carolina Panthers sagte Journalisten am Rande des Combine in Indianapolis, er habe gute Gespräche mit Williams geführt.

Der Profi hat die Tür also zumindest wieder einen Spalt geöffnet. Doch ein Trade sei alles andere als ausgeschlossen, berichten die NFL-Insider Rapoport und Garafolo. Letzterer schätzt die Situation so ein, dass ein Interessent mit entsprechenden Draft Picks oder Spielern als Verhandlungsmasse den Zuschlag bekommen könnte.

Die Personalie dürfte also in den kommenden Wochen Fahrt aufnehmen. Klubs, die einen zuverlässigen Quarterback-Beschützer der Marke Trent Williams gebraucht könnten, gibt es in der Liga zuhauf.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

US-Sport-Videos

US-Sport-News