Das SoFi Stadium soll Mitte August eröffnet werden - Bildquelle: AFPSIDDANIEL SLIMDas SoFi Stadium soll Mitte August eröffnet werden © AFPSIDDANIEL SLIM

München - Die US-Football-Teams der Los Angeles Rams und der Los Angeles Chargers werden ihr neues Stadion trotz der Ausbreitung des Coronavirus im August eröffnen.

Zur Einweihung des SoFi Stadium am 14. August empfangen die Rams die New Orleans Saints zum ersten Testpiel der Preaseason, nur zwei Tage später spielen auch die Chargers ihre Premiere gegen die Dallas Cowboys. Auch Zuschauer sollen zugelassen werden.

Fassungsvermögen bis 100.000 Zuschauer

Derzeit breitet sich das Coronavirus quer durch die Vereinigten Staaten aus, auch Los Angeles erfährt stark steigende Zahlen. Über 47.000 Menschen haben sich in L.A. bislang infiziert, mehr als 2000 Menschen starben.  

Das Stadion, welches sich die Stadtrivalen künftig teilen werden, fasst 70.000 Zuschauer und kann für bestimmte Veranstaltungen noch auf mehr als 100.000 Zuschauer erweitert werden.

Teuerstes Stadion der Welt

Der pompöse Gesamtkomplex kostet knapp fünf Milliarden Dollar (rund 4,5 Milliarden Euro) und wird bei seiner Fertigstellung zum teuersten Stadion der Welt. Bislang hatte das MetLife Stadium in New York den Spitzenplatz mit rund 1,6 Milliarden Dollar inne. 

Das zweite neue Stadion der NFL, das rund 1,8 Milliarden Dollar teure Allegiant Stadium der Las Vegas Raiders, soll zwei Wochen später am 27. August sein erstes Spiel erleben.

Die nordamerikanische Profiliga soll am 10. September mit der neuen Saison starten. Laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" drohen allen NFL-Teams Verluste von insgesamt fünf Milliarden Euro, sollte ohne Fans im Stadion gespielt werden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News