Mit einer kleinen Stichelei gegen Seahawks-Quarterback Russell Wilson: Wide ... - Bildquelle: gettyMit einer kleinen Stichelei gegen Seahawks-Quarterback Russell Wilson: Wide Receiver Tyreek Hill. © getty

München/Kansas City - Nach dem unfassbaren Play von D.K. Metcalf am vergangenen Spieltag gingen schnell die Spekulationen los, welcher NFL-Spieler es in Sachen Tempo mit dem Kraftprotz der Seattle Seahawks aufnehmen könnte. 

Hier fiel schnell der Name Tyreek Hill von den Kansas City Chiefs, schließlich gilt der kleine Speedster als einer der schnellsten und explosivsten Receiver der gesamten NFL. Doch dieser hat eine interessante Erklärung, warum er wohl nie eine solche Rettungsaktion durchführen muss. 

 

Lob für Metcalf und Mahomes

"Das Play von D.K. Metcalf war sehr schön und wirklich beeindruckend, doch leider werde ich nie in der Lage sein, es ebenfalls durchzuführen", sagte er auf einer Pressekonferenz und sagte mit Blick auf Patrick Mahomes: "Mein Quarterback wirft nämlich keine Interceptions."

Die kleine Stichelei geht an Seahawks-Quarterback Russell Wilson, der in dieser Saison bereits sechs Interceptions geworfen hat und damit mehr als in der gesamten vergangenen Saison. Patrick Mahomes hingegen führt die NFL mit nur einer Interception an. 

Das Sprint-Duell zwischen Hill und Metcalf wird nicht nur von den Fans, sondern auch anderen aktiven NFL-Spielern gefordert. "Ich brauche einen 100 Yard Dash zwischen Tyreek Hill und DK Metcalf in dieser Offseason", schrieb Defense-Star Myles Garrett von den Clevend Browns auf "Twitter". 

Das Duell Hill gegen Metcalf wird Garrett auf dem NFL-Feld diese Saison sicher nicht zu sehen bekommen, da kein Regular-Season-Spiel zwischen den beiden Klubs ansteht.

Es sei denn, beide Teams träfen im Super Bowl in Tampa Bay aufeinander ...

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android