Donald Trump will die NFL 2020 regulär starten lassen. - Bildquelle: GettyDonald Trump will die NFL 2020 regulär starten lassen. © Getty

München - Die NFL-Saison soll regulär im September beginnen, so der Plan von US-Präsident Donald Trump.

Laut NFL-Insider Adam Schefter von ESPN habe der Präsident in einer Telefonkonferenz mit den Comissioners der größten US-Sportligen die Einschätzung abgegeben, dass vermutlich ab August wieder Fans in den Stadien live dabei sein könnten.

NBA-Commissioner Adam Silver, so Schefter, habe zudem seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht, bei einem allgemeinen Go den wirtschaftlichen Neustart mit anzuführen.

Die NBA als Vorreiter

Die NBA hatte als erste Profiliga in den Staaten am 11. März den Spielbetrieb eingestellt.

Trump habe darüber hinaus angeregt, Fans in einer voraussichtlich schwierigen Wirtschaftslage den Zugang zu Tickets durch Steuerersparnisse zu erleichtern.

An der Telefonkonferenz nahmen die Chefs von NFL, NBA, MLB, NHL, MLS, WNBA, WWE, UFC, IndyCar, LPGA, der PGA Tour und des Breeders' Cup (Reitsport) teil.

Ungläubige Reaktionen aus der Politik

Die Reaktionen auf Trumps Einschätzung zum NFL-Saisonstart ließen nicht lange auf sich warten. So brachte Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom seine Verwunderung zum Ausdruck: "Ich glaube nicht, dass das in diesem Staat passieren wird."

In Asien habe sich die wirtschaftliche Öffnung bereits mehrfach als verfrüht erwiesen, der Virus sei wie ein Boomerang zurückgekehrt. Eine Entscheidung werde deshalb aufgrund der Fakten und unter Aufsicht medizinischer Experten erfolgen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

US-Sport-Videos

US-Sport-News