- Bildquelle: 2020 Getty Images © 2020 Getty Images

München - Die NFL hat nach den positiven Corona-Fällen bei den Tennessee Titans allen Team-Verantwortlichen nochmal bewusst gemacht, wie wichtig die Einhaltung der Regeln sind. Das geht aus einem Memo hervor, das "ProFootballTalk" vorliegt.

 

Darin spricht die Liga von einem "großen Fortschritt" in Woche drei, aber sieht weiteres Verbesserungspotenzial. "Bisher tragen alle die Schutzmasken nicht durchgängig. Diese Nichteinhalten sorgt für ein unnötiges Risiko für alle Menschen, die am Spiel teilnehmen", heißt es in dem Papier.

NFL droht mit Entzug von Draft-Picks

Deswegen denkt die NFL über härtere Konsequenzen bei Missachten der Maskenpflicht nach. So behält sie sich vor, im Falle der Nichteinhaltung der Regeln die betroffene Person zu suspendieren oder dem Team einen Draft-Pick zu entziehen.

Die Idee dahinter ist klar. "Wir haben erst drei Spieltage hinter uns. Wenn wir die Saison ohne Unterbrechungen zu Ende spielen wollen, müssen wir alles dafür tun, um die Verbreitung des Virus zu verhindern", steht es im Memo, das von NFL-Vizepräsident Troy Vincent verfasst wurde.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.