Wurde bereits wegen Abnehmen des Mund-Nase-Schutzes bestraft: Raiders Headco... - Bildquelle: gettyWurde bereits wegen Abnehmen des Mund-Nase-Schutzes bestraft: Raiders Headcoach Jon Gruden (r.). © getty

Las Vegas/München - Den Las Vegas Raiders droht Ungemach durch die NFL. Bereits nach dem ersten Sieg im neuen Stadion über die New Orleans Saints, wurden von der NFL bereits empfindliche Geldstrafen für Head Coach Jon Gruden und Co. ausgesprochen. 

Unerlaubtes Personal in den Umkleideräumen

Wie "ESPN" jetzt berichtet, stehen die Raiders nun im Spiel gegen die New England Patriots (ab 18 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) unter besonderer Beobachtung, da sich beim Spiel gegen die Saints ein unautorisierter Mitarbeiter in den Umkleideräumen aufgehalten haben soll. Weiter heißt es, dass die NFL in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden sehr empfindlich auf diesen Verstoß reagiert habe.

Die NFL hat zusammen mit der Spielergewerkschaft (NFLPA) strikte Spieltagsprotokolle ausgearbeitet, welche nur 40 Mitarbeiter pro Team in den Mannschaftsräumen ab Spieltag erlaubt. So würden einzelne Verstöße das genehmigte Gesamtkonzept riskieren, weshalb die NFL bei weiteren Missachtungen auf härtere Bestrafungen zurückgreifen will.

Während die Raiders bereits 250.000 US-Dollar an Strafe zahlen mussten, wurde auch Head Coach Jon Gruden mit einer Geldstrafe von 100.000 US-Dollar belegt, da er an der Seitenlinie ohne Mund-Nasen-Schutz coachte. 

"Ich hatte den Virus bereits. Ich tue mein Bestes, ein Vorbild zu sein", sagte Gruden nach der Partie: "Ich bin sehr sensibel bei dem Thema, aber wenn ich Spielzüge ansage, achte ich nicht darauf. Dafür will ich mich entschuldigen", so Gruden. 

Las Vegas Raiders at New England Patriots live ab 19 Uhr auf ProSieben MAXX und ran.de

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.