Saints Fans gehen in New Orleans auf die Straße. - Bildquelle: Twitter/SportsCenterSaints Fans gehen in New Orleans auf die Straße. © Twitter/SportsCenter

München/New Orleans - Der Ärger um den No-Call des NFC Conference Championship Games will nicht abschwächen. Eine ganze Stadt fühlt sich von der NFL und seinen Referees betrogen. Kurz vor dem Super Bowl, in dem die New Orleans Saints stehen könnten, haben sich nun Fans zu einer Demonstration formiert. 

Ein offensichtliches Foul in der Schlussphase zwischen den Los Angeles Rams und New Orleans Saints wurde zu dem Streitpunkt dieser NFL-Saison. Eine klare Pass Interference wurde von den Referees für die Saints nicht entschieden, ein möglicher Touchdown damit zunichte gemacht.

Das Spiel ging in die Verlängerung, die Saints verloren. Daraufhin entfachten wilde Diskussionen um die Spielzug-Wiederholungen und Tatsachenentscheidungen der Referees. NFL-Commisioner Roger Goodell musste sich daraufhin von vielen Seiten Kritik anhören und ein Kongress-Abgeordneter aus dem Bundesstaat Louisiana wollte Goodell sogar vor ein Unter-Komitee des Justiz-Komitees stellen lassen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020