- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

München/Washington - Nach der Namensänderung zu "Washington Football Team" prasselte zunächst eine Menge Spott auf die ehemaligen "Washington Redskins" ein.

Zwar hat sich die zunächst nur als Übergangslösung angedachte Anpassung mittlerweile etabliert, doch so richtig zufrieden scheinen die Verantwortlichen in Washington nicht zu sein - und wenden sich deshalb in einem Schreiben an die Fans.

Die Anhänger sollen bei der Namensfindung mithelfen.

WFT-Präsident bittet Anhänger um Mithilfe

"Wir befinden uns in einem fortlaufenden Prozess, in dem wir versuchen, mittels qualitativer und quantitativer Ansätze feststellen zu können, was die Fans wollen und welche Namen bei unseren Anhängern Anklang finden", schreibt WFT-Präsident Jason Wright.

Und weiter: "Daher bitte wir Sie, uns Ihre Meinung mitzuteilen. Welche Namen drücken am besten Ihre Verbundenheit zu unserer Organisation und das, was sie am WFT lieben, aus?"

WFT: Endgültige Entscheidung bis zur Saison 2022

Das Schreiben enthält einen Link, der die Fans auf eine Seite mit Namensvorschlägen weiterleitet, die Mitarbeiter des Football Teams aus einem großen Pool an Möglichkeiten ausgewählt haben. Allerdings ist es keine endgültige Abstimmung über einen neuen Titel, sie dient der Franchise lediglich als Evaluation, um die Bedürfnisse der Fans bei der Namensgebung besser nachvollziehen zu können.

Auf Twitter kursieren bereits einige Vorschläge, unter anderem "Washington Redwolves", "Washington Wild Hogs" oder auch "Washington Ambassadors".

Allerdings ist auch ein Fortbestand des aktuellen Namens über die Saison 2021 hinaus nicht ausgeschlossen. Bis zur Spielzeit 2022 wird eine endgültige Entscheidung verkündet.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.