Hat nun die drittmeisten Passing Yards aller Zeiten: Tom Brady - Bildquelle: GettyHat nun die drittmeisten Passing Yards aller Zeiten: Tom Brady © Getty

München - Am fünften Spieltag haben sich die New England Patriots den fünften Sieg gegen die Washington Redskins gesichert.

In der ersten Hälfte schien es eine Defensivschlacht zu werden, Quarterback Tom Brady fand nicht in seinen Rhythmus, war ständig unter Druck und warf eine Interception. Zur Halbzeit stand es 12:7 für die "Pats". 

In der ersten Halbzeit fing der deutsche Fullback Jakob Johnson einen Pass für fünf Yards. Der 24-Jährige überzeugte erneut durch starke Blockarbeit.

In der zweiten Hälfte drehte Brady richtig auf und hatte maßgeblichen Anteil am 33:7-Sieg. Der 42-Jährige münzte 28 angebrachte Pässe in 348 Yards und drei Touchdowns um. Der Signal Caller überholte mit seiner Leistung Brett Favre und steht nun an dritter Stelle der "All-Time-Passing-Yards" mit 71.575.

Unter Colt McCoy war die Offensive der Redskins desolat. Der Quarterback brachte 18 von 27 Pässen für lediglich 177 Yards und eine Interception an. Die Patriots stoppten das Laufspiel der Redskins, durch die Luft ging bei den "Skins" gar nichts. Den einzigen Touchdown erlief Wide Receiver Steven Sims mit einem phänomenalen 65-Yard-Run. 

Die Washington Redskins verbuchten die fünfte Niederlage in Folge, der Trainerstuhl von Jay Gruden wackelt mächtig. New England marschiert weiter und bleibt ungeschlagen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020