Hier darf vorerst kein American Football mehr gespielt werden: Das Levi's St... - Bildquelle: Getty ImagesHier darf vorerst kein American Football mehr gespielt werden: Das Levi's Stadium der San Francisco 49ers liegt im von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Santa Clara County © Getty Images

San Francisco/München - Neue Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie bringen die San Francisco 49ers und damit die NFL gehörig ins Schwitzen. Im Santa Clara County wird wegen der steigenden Infektionszahlen für zunächst drei Wochen jeglicher Kontaktsport untersagt.

Damit könnten die "Niners" in dieser Zeit weder auf ihrem Klubgelände trainieren noch Heimspiele im Levi's Stadium austragen. Angesetzt sind Duelle gegen die Buffalo Bills am 7. Dezember und gegen das Washington Football Team am 13. Dezember. Die Behörde hat bereits erklärt, dass es keinerlei Ausnahmen von der neuen Regelung geben werde.

 

Kein körperlicher Kontakt mehr erlaubt

Vorübergehend verboten sind "alle Freizeitaktivitäten, die körperlichen Kontakt oder die Nähe zu Personen außerhalb des eigenen Hausstands beinhalten". Die Verordnung, die auch eine 14-tägige Quarantäne für Anreisende aus mindestens 150 Meilen Entfernung festlegt, greift ab Montag, den 30. November.

Zunächst war nicht klar, wie die 49ers auf die neuen Umstände reagieren werden. Das Team muss umgehend einen neuen Trainings- und Spielort finden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.