- Bildquelle: 2018 Getty Images © 2018 Getty Images

München/East Rutherford - Super Bowl Champion Philadelphia Eagles hat nach zwei Niederlagen am Stück am 6. Spieltag der NFL zurück auf die Erfolgsspur gefunden. Nach Niederlagen gegen die Tennessee Titans und Minnesota Vikings entschied die Mannschaft aus Pennsylvania das Thursday Night Game bei den New York Giants mit 34:13 für sich.

Insbesondere der wiedergenesene Carson Wentz präsentierte sich dabei in MVP-Form. Im vierte Spiel nach seinem Comeback warf der Quarterback drei Touchdown-Pässe und brachte 26 seiner 36 Anspiele an den Mann. Bereits zu Beginn des dritten Viertels, nachdem Wentz Alshon Jeffery zum 31:6 bedient hatte, war die Partie entschieden.

Barkleys Gala reicht Giants nicht

Bei den Giants enttäuschte Wentz' Gegenüber Eli Manning. Der Spielmacher warf nicht einen Touchdown-Pass und leistete sich zudem eine Interception und einen Fumble an der eigenen Endzone.

Einzig Saquon Barkley bereitete den Giants-Fans vergnügen. Der Rookie-Running Back lief für 130 Yards und einen Touchdown, zudem fing er neun Pässe für 99 Yards.

In der NFC East übernehmen die Eagles mit einer Bilanz von drei Siegen bei drei Niederlagen vorübergehend Platz eins vor den Washington Redskins (2-2). Die Giants sind mit nur einem Erfolg bei sechs Pleiten Letzter in der Vierer-Staffel.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019