Tattoo-Fan mit Beziehungen zum Militär: Justin Rohrwasser soll der neue Kick... - Bildquelle: Getty ImagesTattoo-Fan mit Beziehungen zum Militär: Justin Rohrwasser soll der neue Kicker der New England Patriots werden © Getty Images

Foxborough/München - In den Draft ging er als absoluter Nobody. Selbst US-Medien wurden auf dem falschen Fuß erwischt, als die New England Patriots an 159. Position Justin Rohrwasser auswählten. "ESPN" hatte nicht einmal einen Highlight-Clip für den Kicker parat, der in die riesigen Fußstapfen von Stephen Gostkowski treten soll.

Bevor Rohrwasser sich dieser Herkulesaufgabe stellen kann, musste er jedoch erst einmal Stellung zu seiner politischen Gesinnung beziehen. Denn vielen Beobachtern fiel sofort eines der zahlreichen kleinen Tattoos auf, die den Körper des Talents von der Marshall University zieren.

 

Symbol von "Three Percenters" auf linkem Unterarm

Auf dem linken Unterarmt prangen drei senkrechte Striche, umrahmt von einem Kreis aus Sternen. Es ist das Symbol der "Three Percenters", einer 2008 gegründeten und dem rechten Spektrum zuzuordnenden Miliz, die sich aktiv für das Recht auf Waffenbesitz einsetzt und sich die Einmischung der US-Regierung in lokale Angelegenheiten verbittet.

Die Gruppe selbst bestreitet rassistische Tendenzen und sieht sich nicht als Bürgerwehr. Allerdings waren Mitglieder am 12. August 2017 bei der rechtsextremen Demonstration unter dem Motto "Unite the Right" in Charlottesville zugegen. Damals starb eine junge Gegendemonstrantin, als ein Rechtsextremist sein Fahrzeug in eine Menschenmenge steuerte.

Rohrwasser bezieht bei Telefonkonferenz Stellung zu Tattoo

Mit all dem will Rohrwasser aber keinesfalls in Verbindung gebracht werden, sich schon überhaupt nicht in die rechte Ecke drängen lassen. Bei einer Telefonkonferenz, die eigentlich zu seiner Vorstellung anberaumt war, bezog er vor Journalisten Stellung.

"Ich habe mir das Tattoo stechen lassen, als ich ein Teenager war und ich habe familiäre Beziehungen ins Militär. Damals dachte ich, es wäre ein Symbol zur Unterstützung des Militärs", zitiert "ESPN" seine Aussagen aus der Runde.

Fragwürdiges Tattoo soll bedeckt werden

Weiter erklärte Rohrwasser: "Es hat sich offensichtlich in eine Richtung entwickelt, die ich nicht repräsentieren möchte. Im Rückblick hätte ich mich deutlich besser informieren müssen, bevor ich ein Zeichen oder Symbol auf meinem Körper platzieren lasse. Und es ist nichts, was ich jemals repräsentieren würde."

Deshalb versprach er: "Ich werde es bedecken." Um es so vergessen zu machen.

Rohrwasser hat "Three Percenters"-Tattoo mindestens seit 2015

Ein von "USA Today"-Reporter Andrew Joseph verbreitetes Foto legt die Vermutung nahe, dass Rohrwasser das "Three Percenters"-Tattoo mindestens seit 2015 trägt.

Im vergangenen Jahr soll der Kicker in einem Interview erklärt haben, sämtliche Körperverzierungen, zu denen auch Sprüche wie "Liberty or death" (Freiheit oder Tod) oder "Don't tread on me" (Tritt nicht auf mich drauf) sowie die US-Flagge zählen, seien "willkürlich".

Patriots haben offenbar keinerlei Bedenken

Da achtet aber jemand nicht so wirklich auf seinen Körper, möchte man meinen. Und das als Sportprofi?

Die Patriots jedenfalls scheinen keinerlei Bedenken mit sich zu tragen. Weder, was seine Ideologie betrifft, noch mögliche Ablenkungen durch immer wieder aufflammende Diskussionen.

Sonst hätten sie Rohrwasser wohl nicht als ersten Kicker des Draft ausgewählt. Der berichtete laut "ESPN" auch von einem psychologischen Test durch die Franchise im Vorfeld der Talenteshow.

Rohrwasser kann psychologischen Test verstehen

"Mir ist das aufgefallen, weil es für mich beim Kicken auch viel um das Mentale geht", verriet Rohrwasser: "Die Tatsache, dass sie sich mit meinem geistigen Zustand befasst haben ... Ich denke, dass sie viel Aufmerksamkeit darauf gelegt haben, um was für eine Person es sich handelt und was für einen Kerl sie da bekommen."

Hoffentlich einen, auf dessen Wort man vertrauen kann. Gerade bei derart heiklen Themen, in deren Dunstkreis der Sport keinesfalls abdriften sollte. Oder zumindest nicht auf diese Art und Weise.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News