- Bildquelle: Imago © Imago

München/Cleveland - Für Jermiah Braswell könnte das Abenteuer NFL beendet sein, bevor es beginnt.

Denn der ungedraftete Rookie machte einen Fehler, den Rookies nicht machen sollten. Laut einem Bericht hat der Wide Receiver der Arizona Cardinals sein Auto in den Eriesee bei Cleveland gesetzt.

Wie der ortsansässige TV-Sender "WTOL 11" berichtet, fuhr Braswell mit seinem Camaro in den See auf der Insel Put-in-Bay im Bundesstaat Ohio.

Keine Erinnerungen

Der frischgebackene Cardinal wurde demnach von den lokalen Behörden festgenommen. Braswell soll alleine im Auto gesessen haben und sich nicht an die geschehenen Ereignisse erinnern können.

Offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit war der orangefarbene Sportwagen über eine Grünfläche in den See geraten, dort steckte dieser dann fest. Als die Polizei eintraf, soll Braswell weiterhin versucht haben, das Fahrzeug aus dem Wasser zu fahren.

Desweiteren wird berichtet, dass bei einem ersten Test ein erhöhter Alkoholwert festgestellt wurde. 

Der 23-Jährige war erst Ende April von den Cardinals als Undrafted Free Agent verpflichtet worden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News