Zach von Rosenberg war früher Baseballprofi und steht nun beim NFL Draft 202... - Bildquelle: imago / Screenshot: youtube @muziccitymuzicZach von Rosenberg war früher Baseballprofi und steht nun beim NFL Draft 2021 zur Auswahl © imago / Screenshot: youtube @muziccitymuzic

München - Allen Football-Talenten, die beim NFL Draft 2021 (in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ab 1:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) ausgewählt werden könnten, steht womöglich ein einmaliges Erlebnis bevor.

Erstmals in ihrem Leben können sie von einem Profiteam verpflichtet werden und dürfen eventuell einen hochdotierten Vertrag unterzeichnen. Auch der Punter Zach Von Rosenberg fiebert diesem Ereignis entgegen.

Doch es gibt eine Besonderheit: Für ihn ist es bereits der zweite Draft. Im Jahre 2009 wurde der 30-Jährige schon einmal gedraftet. Allerdings nicht als Footballspieler, sondern als Baseballprofi.

Pick Nummer 175 beim MLB Draft 2009

Die Pittsburgh Pirates aus der MLB wählten ihn damals in der 6. Runde an Position 175. Dafür kassierte er 1,2 Millionen Dollar.

Von Rosenberg spielte daraufhin drei Jahre in der South Atlantic League. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Minor League, in der die Top-Talente für die MLB ausgebildet werden.

Eine Handverletzung seines Wurfarms ließ den Traum allerdings platzen. 

"Mein Mittelfinger ist praktisch gespalten. Die eine Hälfte ist taub, die andere nicht", berichtet er im Interview mit "CBS Sports". Die Folge war, dass seine Würfe nicht konstant waren. Dabei zählt genau dies zu den wichtigsten Eigenschaften eines Baseballspielers.

Im Alter von 25 Jahren musste er einsehen, dass er niemals in der MLB spielen wird. "Es war schwer, das zu akzeptieren. Aber es war eben an der Zeit, sich einen neuen Traum zu erschaffen."

Und zwar den Traum von der NFL.

"Für mich ist es wichtig, ein Ziel zu haben. Ansonsten könnte ich nicht mit einer positiven Einstellung durch das Leben gehen", berichtet Von Rosenberg. Also schrieb er sich an der Louisiana State University als Student ein und begann mit dem Football.

Erst Tight End, dann Punter 

Da er als ehemaliger Baseballprofi über einen starken Wurfarm verfügt, wäre eine Funktion als Quarterback naheliegend gewesen. Jedoch hätte er im internen Konkurrenzkampf gegen Danny Etling - heute Seattle Seahawks - keine Chance gehabt.

Dafür aber besaß er die richtige Größe, um als Tight End zu agieren. Eines fehlte ihm allerdings noch: die Körpermasse. 

Also stopfte sich Von Rosenberg regelrecht voll, um mehr Kilos auf die Waage zu bringen. "Ich hatte bis 10 Uhr schon vier Brötchen gegessen und nahm 4000 Kalorien pro Tag per Shakes zu mir", erinnert er sich.

Sein wahres Talent wurde erkannt, als er vor einer Trainingseinheit den Ball spaßeshalber einige Male in die Luft schoss.

Dazu muss man wissen: Von Rosenberg war bereits an der High School als Punter eingesetzt worden. Weil er sein Leben daraufhin allerdings auf Baseball ausgerichtet hatte, geriet dieses Talent in Vergessenheit - bis zu jener Trainingseinheit.

Cam Cameron, der damalige Offensive Coordinator der LSU Tigers, sah die gute Punttechnik von dem Ex-Baseballspieler und sprach ihn darauf an. "Er sagte, ich hätte ein starkes Bein und könnte zunächst der Backup-Punter sein und später vielleicht auch der erste Punter."

Ein potenzieller Siebtrunden-Pick

Ab der Saison 2017 an agierte Von Rosenberg vier Jahre als Punter der LSU Tigers. Über diese Zeit puntete er den Ball 193 Mal und kam auf eine durchschnittliche Weite von 44 Yards. Damit bewegt er sich bereits auf einem guten NFL-Niveau.

Der größte Erfolg: Gemeinsam mit Quarterback Joe Burrow, den Nummer-1-Pick vom vergangenen Jahr, gewann er im Januar 2020 die nationale College-Meisterschaft. Von Rosenberg gab im Finale sieben Punts von sich, den längsten über 56 Yards. 

Ob sein Name beim NFL Draft wirklich fällt, ist ungewiss. In den amerikanischen Medien wird er beim NFL Draft als potentieller Siebtrundenpick gehandelt. Dane Brugler von "The Athletic" hingegen listet sechs Punter höher ein als Von Rosenberg. "Wenn ich wirklich gedraftet werde, werde ich vermutlich weinen", sagt Von Rosenberg. 

Dazu muss man wissen: Für einen Punter wäre es ein großer Erfolg, überhaupt gedraftet zu werden. Punter und Kicker gelangen oftmals ungedraftet in die NFL. Auch dies ist für Von Rosenberg ein realistisches Szenario. 

Mit seinen 30 Jahren ist er zwar acht bis neun Jahre älter als die sonstigen Talente. Als Punter könnte er trotzdem locker noch zehn Jahre als Profi sein Geld verdienen.

Auch wenn sein zweiter Lebenstraum nun zum Greifen nahe ist, kann er es selber kaum glauben: "Es fühlt sich ziemlich verrückt an, wenn ich darüber nachdenke, vielleicht bald in der NFL zu spielen."

Oliver Jensen

Locker Room - das ran US-Sport Magazin immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.