Zwei Treffer von Leon Draisaitl (M.) reichen nicht - Bildquelle: AFPGETTY IMAGES SIDZwei Treffer von Leon Draisaitl (M.) reichen nicht © AFPGETTY IMAGES SID

Montréal - Trotz zweier Tore von Nationalspieler Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers in der Eishockey-Profiliga NHL die fünfte Niederlage in Folge kassiert. Die Oilers unterlagen den Montreal Canadiens mit 3:4 nach Verlängerung. Draisaitl erzielte nach dem Ausgleich im ersten Drittel zum 1:1 im zweiten Durchgang die zwischenzeitliche 3:2-Führung.

Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder kam im Spiel bei den Canadiens rund elf Minuten zum Einsatz. Schon am Vortag hatte Edmonton bei den Philadelphia Flyers eine Führung verspielt und am Ende 4:5 nach Verlängerung verloren.

In der Western Conference haben die Oilers nun 51 Punkte auf dem Konto und damit drei Zähler Rückstand auf die Vancouver Canucks (54), die den letzten Wildcard-Platz inne haben.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020