Grubauer (r.) wehrte 19 Schüsse ab - Bildquelle: GETTY AFPSIDThearon W. HendersonGrubauer (r.) wehrte 19 Schüsse ab © GETTY AFPSIDThearon W. Henderson

Denver - Eishockey-Nationaltorwart Philipp Grubauer hat mit Colorado Avalanche im Play-off-Viertelfinale der nordamerikanischen Profiliga NHL ein Entscheidungsspiel erzwungen. Das Team aus Denver gewann in eigener Halle gegen die San Jose Sharks 4:3 nach Verlängerung und glich in der Best-of-Seven-Serie der Western Conference zum 3:3 aus. 

Gabriel Landeskog gelang in der dritten Minute der Overtime der entscheidende Treffer. Grubauer wehrte 19 der 22 Schüsse auf sein Tor ab. Das siebte Spiel findet am Mittwoch (Ortszeit) in Kalifornien statt.

Die Halbfinalteilnehmer aus dem Osten stehen hingegen bereits fest. Die Boston Bruins gewannen bei den Columbus Blue Jackets 3:0 und entschieden die Serie mit 4:2 für sich. Im Kampf um den Sieg in der Eastern Conference trifft Boston auf die Carolina Hurricanes, die den New York Islanders um die Nationalspieler Tom Kühnhackl und Thomas Greiss keine Chance ließen und sich in der Serie klar mit 4:0 durchsetzten.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020