Seider wird wahrscheinlich in der ersten Runde gedraftet - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSeider wird wahrscheinlich in der ersten Runde gedraftet © PIXATHLONPIXATHLONSID

Vancouver - Nationalspieler Moritz Seider kann den Draft der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL kaum noch erwarten. "Ich bin froh, wenn ich am Abend des 21. Juni genauer sagen kann, wohin die Reise für mich geht", sagte der 18 Jahre alte Verteidiger vom deutschen Meister Adler Mannheim dem Fachmagazin Eishockey News.

Am Freitag werden in Vancouver die besten Nachwuchsspieler auf die 31 Teams verteilt. Seider ist laut Prognosen sicher in der ersten Runde dran, vermutlich zwischen den Positionen 10 und 25. "Natürlich würde ich mich darüber freuen, wenn ich von einer NHL-Organisation ausgewählt werde, die mir relativ schnell die Chance bietet, in der besten Eishockeyliga der Welt zu spielen", sagte der WM-Teilnehmer: "Ich bin mir sicher, am Ende wird alles gut werden."

Bei der NHL Scouting Combine hatte Seider Anfang des Monats mit fast allen Klubs gesprochen. "Leider sind zwei Teams noch abgesprungen, am Ende bin ich bei 29 gelandet", so Seider: "Ich denke, diese Anzahl kann sich sehen lassen." 

Der Youngster wird zum Draft von seinen Eltern begleitet. Für den wichtigen Abend hat er sich neu eingekleidet. "Es gehört zum Teenager-Dasein dazu, sich ab und zu in Schale zu werfen und den neuesten Fashion-Trends hinterherzurennen - da bin ich schon ganz gut dabei."

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020