Kahun (Nr. 24) und Chicago in der Krise - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDJONATHAN DANIELKahun (Nr. 24) und Chicago in der Krise © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDJONATHAN DANIEL

Philadelphia - Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun steckt mit den Chicago Blackhawks in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter tief in der Krise. Chicago verlor bei den Philadelphia Flyers mit 0:4, es war die zweite Niederlage unter dem neuen Trainer Jeremy Colliton und die siebte in Serie. Olympia-Silbermedaillengewinner Kahun stand 13:53 Minuten auf dem Eis.

Colliton hatte fünf Tage zuvor den entlassenen Joel Quenneville an der Bande des sechsmaligen Stanley-Cup-Siegers ersetzt. In der Western Conference belegt Chicago den vorletzten Platz.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019