NBA

Denver gewinnt NBA-Gastspiel in London deutlich

Die Denver Nuggets haben beim NBA-Gastspiel in London die Siegesserie der Indiana Pacers eindrucksvoll beendet.

12.01.2017 23:24 Uhr / SID
Denver (weiß) gewinnt in London gegen Indiana
Denver (weiß) gewinnt in London gegen Indiana © AFPSIDGlyn KIRK

London (SID) - Die Denver Nuggets haben beim Gastspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA in London die Siegesserie der Indiana Pacers eindrucksvoll beendet. Angeführt vom Serben Nikola Jokic (22 Punkte) behielten die Nuggets in der O2 Arena mit 140:112 klar die Oberhand. Die Pacers hatten zuvor fünfmal in Folge gewonnen, Denver fünfmal verloren.

Zu den Zuschauern in der englischen Metropole gehörte unter anderem Fußball-Weltmeister Mesut Özil vom FC Arsenal. Die Partie war bereits das siebte reguläre Saisonspiel der NBA in London seit der Premiere im März 2011, zum siebten Mal war die Arena ausverkauft.

In der Nacht auf Freitag steht im Rahmen der "Global Games" zudem eine Begegnung in Mexiko City auf dem Programm, wo die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki auf die Phoenix Suns treffen.

"London war immer ein außergewöhnlicher Gastgeber", hatte NBA-Boss Adam Silver schon vor der Begegnung gesagt: "Wir haben für unsere Spieler ein paar Tage eingebaut, damit sie die Stadt erkunden können. Viele haben ihre Familien mitgebracht, obwohl sie mitten in einer anstrengenden Saison stecken und dies für beide Teams ein sehr wichtiges Spiel ist."

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz