Die Rhein Fire und die Galaxy lieferten sich ein packendes Duell - Bildquelle: IMAGO/EibnerDie Rhein Fire und die Galaxy lieferten sich ein packendes Duell © IMAGO/Eibner

München/Duisburg - Was für ein Krimi!

Rhein Fire Düsseldorf hat in der letzten Sekunde das Spiel gegen Frankfurt Galaxy gedreht und mit 23:21 gewonnen. (ELF: Ergebnisse und Tabelle)

Damit bleiben die Rheinländer im Rennen um einen von vier Playoff-Plätzen der ELF. Das Team der Galaxy muss seinen Traum von der Postseason nun begraben.

Held des Spiels vor über 12.000 Zuschauern in Duisburg wurde Rene Hansen. Der 24-Jährige, eigentlich Cornerback der Rhein Fire, kam in den letzten Sekunden als Kicker aufs Feld und jagte den Football aus 43 Yards zwischen die Stangen zum Sieg.

Verrückte Schlussphase in Duisburg

Dabei hatten vor der ELF-Rekordkulisse wenige Sekunden zuvor erst die Gäste mit einem Touchdown das Spiel gedreht und waren ihrerseits mit 21:20 in Führung gegangen.

Mit 6-4 Siegen hat Rhein Fire nun noch die Möglichkeit, als bester Zweitplatzierter in die Playoffs einzuziehen.

Noch stehen zwei Spieltage in der regulären Saison aus.

Du willst die wichtigsten Mehrsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien