München - Geschichtsträchtiges Ereignis beim ELF-Neuling: Darius Robinson ist der erste Spieler, der von den Munich Ravens unter Vertrag genommen wird.

Die neu gegründete Franchise, die 2023 erstmals an der European League of Football teilnehmen wird, setzt mit der Verpflichtung des Ex-NFL-Profis gleich mal ein Ausrufezeichen.

Der Defensive Back und Return Specialist war vier Jahre lang als Schlüsselspieler für die Clemson University aktiv, ehe er 2014 von den Buffalo Bills rekrutiert wurde. Dort warf den 30-Jährigen eine schwere Verletzung zurück, die seinen Traum von einer großen NFL-Karriere zerstört hat.

Seit geraumer Zeit ist Robinson eine feste Größe im europäischen Football. In Europa gewann er schon mehrere Titel und zählte bei ELF-Konkurrent Wroclaw Panthers zuletzt zu den wichtigsten Spielern. 

Munich Ravens: Robinson will "etwas Großes aufbauen"

Der Amerikaner selbst zeigte sich stolz über seine historische Verpflichtung und hat mit seinem neuen Arbeitgeber Großes vor: "Ich möchte einen positiven Einfluss ausüben, wo immer ich kann, und unseren Fans jede Woche ein Erlebnis bieten. Lasst uns etwas Großes aufbauen. Ein Baustein nach dem anderen. Setzen wir einen neuen Standard für Football in München", wird Robinson in der Pressemitteilung zitiert.

Auch sein neuer Head Coach John Shoop war begeistert über die Verpflichtung: "Darius Robinson macht sehr viele Dinge richtig auf dem Footballfeld. Als Verteidiger kann er Mann- und Zonenverteidigung gleichgut spielen. [...] Die Ravens setzen auf seine Führungsqualitäten und seine Fähigkeiten auf und abseits des Feldes."

Erst im August wurde bekannt, dass München der Standort eines neuen ELF-Teams wird.

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien