Die European League of Football bietet mit den NFTs einen digitalen Sammelsp... - Bildquelle: imago images/KolvenbachDie European League of Football bietet mit den NFTs einen digitalen Sammelspaß © imago images/Kolvenbach

München - Spektakuläre Pässe, krachende Tackles, umjubelte Touchdowns - die European League of Football bot in ihrer Premieren-Saison viele Highlights. Dank der Übertragungen auf ProSieben MAXX und ran.de waren viele Football-Fans live dabei, wenn neue Helden hervorgebracht wurden.

Die größten Momente sind den Fans sicher in Erinnerung geblieben, doch jetzt geht noch mehr: Die Anhänger können ihr Team, ihren Favoriten oder ihren Lieblingsspielzug erwerben, sammeln oder handeln.

Genauso wie die nordamerikanische Basketball-Liga NBA und die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bietet auch die European League of Football auf ihrer eigenen NFT-Plattform ab sofort Bilder, 3D-Animationen und Videoclips in limitierter Auflage zum Kauf an.

Das Prinzip ist vergleichbar mit Klebebildern, die viele Sportbegeisterte seit ihrer Kindheit kennen. Mit einem entscheidenden Unterschied: Die Sammelobjekte sind digital und meistens streng limitiert.

Doch wie funktioniert der digitale Sammelspaß?

Was sind NFTs überhaupt?  

Non Fungible Tokens, kurz NFTs, sind digitale Sammelobjekte, also Dateien, die einzigartig, fälschungssicher und über die Blockchain handelbar sind.

Im Gegensatz zu den altbekannten Stickern handelt es sich nicht ausschließlich um Fotos, sondern auch um Highlights im Bewegtbild. Beim Football also beispielsweise um einen genialen Pass des Quarterbacks, einen herausragenden Catch des Wide Receivers oder ein atemberaubendes Field Goal.

Jeder Fan hat

die Chance, sich "seinen Moment" zu sichern.

Wie sehen NFTs in den einzelnen Ligen aus?

Seit Anfang Oktober können ELF-Fans auf der Website des Anbieters "Sorare" digitale Spielerabbildungen erwerben. Diese können dann getauscht, gehandelt und im "Fantasy-Manager-Spiel" eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Seltenheiten der einzelnen Spieler. 

Auch die DFL ist seit Oktober dabei. Die Kooperation mit "Sorare" läuft bis Ende der Saison 2022/23. Bislang können nur digitale Spielerabbildungen der Bundesliga und 2. Bundesliga erworben werden, im kommenden Jahr sollen auch Videos dazukommen.

Noch extremer geht es rund um die NBA zu. Hier werden herausragende Spielmomente in einem NFT abgebildet. Je seltener ein Bild, desto höher der Wert.

Ein Bild von einem Dunk von Superstar LeBron James wurde kürzlich für 200.000 US-Dollar verkauft. Der Markt rund um NBA-NFTs ist bereits riesig. Experten sprechen bereits jetzt von 330 Millionen US-Dollar, die in digitale Sammelbilder investiert wurden.

Was kann ich mit NFTs machen?

Der Besitzer kann die digitalen Sammelobjekte anschauen, teilen, verschenken oder auch auf dem Marktplatz zum Verkauf anbieten. Über den Marktplatz lässt sich einsehen, welchen Wert der jeweilige NFT derzeit hat.

NFTs können im Wert steigen und daher auch eine Geldanlage sein. Aber Vorsicht: Aufgrund der schwankenden Werte sind nicht nur Gewinne, sondern auch Verluste denkbar.

Ein Besuch auf dem Marktplatz lohnt sich nicht nur für Verkäufer, sondern auch für Interessenten. Einige Sammelobjekte, die auf dem herkömmlichen Wege nicht mehr verfügbar sind, können auf dem Marktplatz eventuell erworben werden.

Warum ist die ELF in die Welt der NFTs eingestiegen?

Zeljko Karajica, Geschäftsführer der ELF, erklärt den Einstieg so: "Mit der NFT-Plattform setzen wir unseren Weg konsequent fort: Die European League of Football ist jung, modern und digital. Es ist uns sehr wichtig, die Football-Anhänger aktiv einzubinden, ihnen neue Möglichkeiten zu bieten, die Verbundenheit zu ihrem Team und ihren Spielern emotional aufzuladen."

Und weiter: "Dieses innovative und digitale Produkt passt perfekt zur Ausrichtung unserer Marke und Zielgruppe. Wir sind davon überzeugt, dass dieses attraktive Angebot dazu beiträgt, die Bindung zwischen den Teams und ihren Fans weiter zu festigen."

Wie kann ich NFTs von der ELF erwerben?

Die European League of Football verfügt über eine eigene NFT-Plattform.

Über diese Plattform können die erhältlichen Sammelobjekte in den Warenkorb gelegt werden. Die Bezahlung ist derzeit per PayPal oder alternativ in Krypto-Währung möglich.

Ist der Kaufvorgang abgeschlossen, kann das Sammelobjekt über den Button "open your wallet" aufgerufen werden. Dazu müssen die E-Mail-Adresse und ein per Mail erhaltener Code angegeben werden.

Der Wallet (engl. Brieftasche) ist der digitale Speicher, in dem all die erworbenen NFTs archiviert sind.   

Du willst die wichtigsten ELF-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien