Platz vier im letzten Karriererennen für Erik Lesser - Bildquelle: AFP/SID/JOE KLAMARPlatz vier im letzten Karriererennen für Erik Lesser © AFP/SID/JOE KLAMAR

München (SID) - Biathlet Erik Lesser hat im letzten Rennen seiner erfolgreichen Karriere noch einmal geglänzt, das Podest aber knapp verpasst. Der 33-Jährige belegte einen Tag nach seinem sensationellen Sieg in der Verfolgung beim Weltcup-Finale am Holmenkollen im Massenstart über 15 km einen tollen vierten Platz.

Philipp Nawrath als Fünfter und David Zobel mit seinem besten Weltcup-Ergebnis auf Rang acht sorgten für ein starkes Ergebnis für den Deutschen Skiverband (DSV). Der Norweger Sivert Guttorm Bakken (0) siegte vor Sturla Holm Lägreid (2/+0,5 Sekunden) und Emilien Jacquelin aus Frankreich (2/+13,4).

Lesser leistete sich zwei Schießfehler und hatte 21,6 Sekunden Rückstand. Nawrath (1) lag 31,5 Sekunden zurück, Zobel (1) 49,2. Benedikt Doll musste kurzfristig wegen einer Erkältung passen.

Lesser hatte schon vor einigen Wochen nach zwölf Jahren im Weltcup sein Karriereende angekündigt. Der Thüringer gewann drei Medaillen bei Olympia, zwei WM-Titel in Verfolgung und Staffel, sieben WM-Medaillen und sechs Weltcupsiege, davon drei in Einzelrennen. 

Die kommende Saison startet Ende November in Kontiolahti. Im Januar steht ein Weltcup in Ruhpolding auf dem Programm. Höhepunkt sind die Weltmeisterschaften in Oberhof vom 6. bis 19. Februar 2023. 

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien