Die deutsche Männer-Staffel belegt Platz zwei - Bildquelle: FIRO/FIRO/FIRO/Die deutsche Männer-Staffel belegt Platz zwei © FIRO/FIRO/FIRO/

Köln (SID) - Die deutschen Biathleten haben in der Staffel von Kontiolahti gleich ihre erste Möglichkeit auf ein Weltcup-Podium genutzt. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit Debütant Justus Strelow, Johannes Kühn, Benedikt Doll und Roman Rees landete nach 4x7,5 km am Donnerstag auf Rang zwei. Besser war nur Olympiasieger Norwegen, Dritter wurde Frankreich.

Die DSV-Auswahl leistete sich insgesamt acht Nachlader und lag im Ziel 43,9 Sekunden hinter den Norwegern, die in der vergangenen Saison vier von fünf Rennen gewonnen hatten. Zuletzt hatte eine DSV-Staffel im Januar in Antholz mit Rang drei das Podest erreicht, Rees war auch damals dabei. David Zobel, der im Einzel am Dienstag durch sein erstes Weltcup-Podium überrascht hatte, stand wegen seiner schwächeren Laufleistung im Vergleich zu den Teamkollegen nicht im Aufgebot.

Die Frauen um Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick hoffen ab 13.35 Uhr ebenfalls auf eine Top-Drei-Platzierung. Nach einem Ruhetag geht die Weltcup-Woche am Samstag mit den Sprintrennen der Männer (10.45 Uhr) und Frauen (13.45 Uhr) weiter. Tags darauf stehen zum Abschluss die beiden Verfolger (12.15/14.15 Uhr/jeweils ARD und Eurosport) an.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien