Felix Sturm unterliegt dem Ungarn Szili - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Felix Sturm unterliegt dem Ungarn Szili © FIRO/FIRO/SID/

Dortmund / München - Der frühere Box-Weltmeister Felix Sturm hat die Chance auf seinen sechsten WM-Titel vergeben und steht vor dem endgültigen Karriereende. Der 43 Jahre alte Leverkusener verlor in der Nacht zu Sonntag den Ausscheidungskampf des kleineren Verbandes IBO gegen den Ungarn Istvan Szili in Dortmund nach Punkten. Somit wird es nichts mit einem Titelkampf gegen den Briten Lerrone Richards, den IBO-Champion im Supermittelgewicht.

Die sechste Niederlage im 52. Profikampf könnte nun auch die letzte in einer langen und erfolgreichen Karriere gewesen sein, die Sturm zuletzt noch einmal aufleben ließ. Ende 2020 war er nach fast fünfjähriger Ringpause zurückgekehrt und gewann zwei Kämpfe vor dem Duell mit Szili.

Zuvor war Sturm, der 2019 über acht Monate in Untersuchungshaft gesessen hatte, im April 2020 zu einer dreijährigen Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung, Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz und Körperverletzung verurteilt worden. Jene war Ende des Vorjahres auf zwei Jahre und vier Monate verkürzt worden.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien