Mike Tyson war der jüngste Schwergewichtsweltmeister aller Zeiten. - Bildquelle: 2022 Getty ImagesMike Tyson war der jüngste Schwergewichtsweltmeister aller Zeiten. © 2022 Getty Images

München - Mike Tyson ist wütend. Und zwar richtig.

"Iron Mike" erhob in der Nacht von Samstag auf Sonntag deutscher Zeit auf Instagram schwere Vorwürfe gegen das Streamingportal "Hulu". Dieses habe für die am 25. August startende Serie "Mike" seine Lebensgeschichte geklaut.

Weder habe "Hulu" ihn bezahlt, noch die Serie durch ihn autorisieren lassen. "Hulu ist die Streamingversion eines Sklaventreibers", schrieb das Schwergewicht. 

Mike Tyson: "Sie haben mein Leben geklaut"

Wir würden uns im Jahr 2022 befinden und nicht im Jahr 1822, stellte Tyson klar. "Sie haben mein Leben geklaut und nicht dafür bezahlt. Für die Chefs von Hulu bin ich nur ein N****r, den sie auf dem Auktionsblock verkaufen können."

Auch auf Twitter ließ der passionierte Taubenzüchter seiner Wut freien Lauf. "Hulu" sei Goliath und er sei David, schrieb Tyson unter anderem: "Dafür werden Köpfe rollen."

Viel Zuspruch für Mike Tyson

Der 56-Jährige, der auf ein wildes Leben voller Aufs und Abs zurückblickt, bekam unter seinem Instagram-Post viel Zuspruch.

Neben Fans stärkten in den Sozialen Medien auch zahlreiche Prominente der Box-Legende den Rücken, darunter Schauspieler Jamie Foxx, die Rapper B-Real und Xzibit, der aktuelle Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury oder UFC-Boss Dana White.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien