Deutschland gewinnt auch gegen Kasachstan - Bildquelle: AFP/SID/BRENDAN SMIALOWSKIDeutschland gewinnt auch gegen Kasachstan © AFP/SID/BRENDAN SMIALOWSKI

Helsinki (SID) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in Finnland den fünften Sieg in Folge gefeiert und kämpft zum Abschluss der Vorrunde gegen die Schweiz um den Gruppensieg. Das bereits vorzeitig für die K.o.-Runde qualifizierte Team von Bundestrainer Toni Söderholm bezwang am Sonntag in Helsinki Schlusslicht Kasachstan mit 5:4 (3:2, 1:1, 1:1). 

Im letzten Vorrundenspiel am Dienstag (11.20 Uhr/Sport1 und MagentaSport) müsste Deutschland die Eidgenossen voraussichtlich mit drei Toren Unterschied schlagen, um zum ersten Mal in der WM-Geschichte als Erster in die Runde der letzten Acht einzuziehen.

Jonas Müller (5.), Leo Pföderl (17.), Daniel Fischbuch (19.), Lukas Reichel (26.) und Yasin Ehliz (48.) erzielten die Tore für Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB). Roman Startschenko (3.), Jegor Petuchow (16.), Pawel Akolsin (39.) und Nikita Michailis (41.) trafen für die weiterhin punktlosen Kasachen, für die es am Montag (15.20 Uhr) gegen Italien (1 Punkt) zum "Endspiel" um den Klassenerhalt kommt.

Fünf Siege in der Vorrunde hatte Deutschland bislang nur 2019 in Kosice/Slowakei geholt. 2011 und 1933 war die DEB-Auswahl in deutlich kleineren Gruppen Vorrundensieger geworden, im Anschluss hatte es aber noch weitere Punkterunden gegeben, die nie als Erster beendet wurden.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien