eSport

Gesamtstärke 46

Weshalb Tommy Käßemodel der schwächste deutsche Spieler in FIFA 18 ist

Der FC Erzgebirge Aue stellt in FIFA 18 den schwächsten deutschenSpieler im Game. Warum? Weil er überhaupt kein aktiver Fußballprofi ist. Warum er dennoch dabei ist, erklärt ran.de.

11.10.2017 13:47 Uhr / ran.de / Joachim Schultheis
Tommy Käßemodel
Tommy Käßemodel ist der schwächste deutsche Spieler in FIFA 18 © imago/Picture Point LE

München - Den passionierten FIFA-Spielern ist der Name Tommy Käßemodel ein Begriff. Mit einer Gesamtstärke von nur 46 ist er der schwächste deutsche Fußballer im Game und zählt zu den schlechtesten Feldspielern überhaupt.

Dazu gibt es auch eine besondere Geschichte, denn: Käßemodel ist kein aktiver Fußballprofi, sondern Zeugwart!

Käßemodel ein 'Local Player' des FC Erzgebirge

Wieso hat er es überhaupt in FIFA 18 geschafft? Die Erklärung dazu liefert sein Verein, der FC Erzgebirge Aue: Der Klub aus der 2. Bundesliga benötigte im Jahr 2016 noch einen von vier "Local Playern" zwischen 15 und 21 Jahren, die für Aue spielberechtigt waren.

Und weil die Veilchen damals nur drei solcher Spieler in ihrem Kader hatten, statteten sie Käßemodel kurzfristig mit einem Vertrag aus. Sie sahen offenbar keine andere Möglichkeit. Da er in seiner Jugendzeit für Erzgebirge Aue auflief, erfüllte er auch die entsprechenden Normen.

"Warum nicht für uns nutzen?"

Offizielle Aussagen zu seiner Person gibt es wenige. Einzig Ex-Coach Pavel Dotchev äußerte sich 2016 gegenüber "Tag24.de" wie folgt: "Wir standen mit dieser Personalie etwas unter Druck. Er erfüllte die Bedingungen. Warum sollten wir das nicht für uns nutzen?"

Auch in der aktuellen Spielzeit gehört der Zeugwart mit der Rückennummer 29 zum erlauchten Kreis und somit zum Aufgebot von Aue in FIFA 18. Mit einer Gesamtstärke von 46.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Galerie

Facebook

Twitter