- Bildquelle: FIFA eWorld Cup / Twitter © FIFA eWorld Cup / Twitter

London - Zu den deutschen Teilnehmern beim Turnier gehören Kai "deto" Wollin, der bei Manchester City unter Vertrag steht und selbst bereits dreimal Weltmeister war, Michael "MegaBit" Bittner, der für den VfL Bochum spielt, Marvin "M4RV" Hintz von Bayer 04 Leverkusen und der Deutsche Meister Tim "TheStrxngeR" Katnawatos vom FC Basel.

Außerdem sind Philipp "Eisvogel" Schermer, Mohammed "MoAubameyang" Harkous, Niklas "NRaseck" Raseck und Lukas "Sakul" Vonderheide mit von der Partie.

Insgesamt stellt Deutschland drei Xbox One- und vier PlayStation 4-Spieler. Die Nation, die die zweitmeisten Teilnehmer stellt, ist Frankreich (drei Spieler).

Unter den deutschen Spielern haben es Raseck und Sakul wohl am schwersten: Die beiden Profis müssen in der Gruppe B nicht nur gegen den amtierenden Weltmeister Gorilla, sondern auch gegen den FUT Champions Cup-Gewinner von Manchester, MSDossary, ran.

Veteran deto, von dem wie gewohnt viel erwartet wird, ist in Gruppe C gelandet, wo unter anderem Shootingstar NICOLAS99FC wartet.

Die Gruppe D ist gleich mit drei starken deutschen Akteuren bestückt. Auf dem deutschen Meister TheStrxngeR ruhen dort wohl die höchsten Erwartungen.

Die Endrunde des FIFA eWorld Cups findet vom 2. bis zum 4. August in London statt. Holt sich diesmal ein Deutscher den begehrten Pokal? Die Chancen stehen jedenfalls nicht schlecht.

Mehr Galerien