So stark sind die Patriots, Bills, Dolphins und Jets in MADDEN NFL 18. - Bildquelle: EA SPORTSSo stark sind die Patriots, Bills, Dolphins und Jets in MADDEN NFL 18. © EA SPORTS

Hamburg – Die AFC East ist von einem dominanten Team geprägt, den New England Patriots. Doch obwohl das Team rund um Tom Brady auch in Madden NFL 18 zu den absoluten Topmannschaften gehört, sollte die Stärke der Konkurrenz nicht unterschätzt werden. Denn auch in Buffalo, New York und Miami weiß man, wie Football gespielt wird.

Buffalo Bills

Wie die Offense eines Teams läuft, orientiert sich häufig an den Fähigkeiten des Quarterbacks. Das trifft auch bei den Bills zu. Tyrod Taylor hat zwar nicht den stärksten Arm, kann dafür aber Laufen wie kaum ein Zweiter. Agilität und Schnelligkeit sind seine Stärken, doch auch ein kurzer Pass zum Tight End für ein leichtes First Down ist kein Problem. Die zweite Offensivwaffe im Arsenal der Bills ist LeSean McCoy. Einmal durch die Abwehrreihe des Gegners gebrochen, ist der Running Back kaum mehr zu stoppen und kann so einige spektakuläre Läufe hinlegen. Die Defense in Buffalo besticht dagegen mit einer guten D-Line. Dahinter sind die Bills allerdings dünn besetzt. Es wird also davon abhängen, wie viel Druck Ihr mit den Defensive Tackles ausüben könnt. Gelingt das gut, ist die starke Offense bald wieder auf dem Platz.

New York Jets

Da bei den Jets kein guter Quarterback im Kader steht, muss sich das Team wohl oder übel auf das Laufspiel verlassen. Matt Forte und Bilal Powell werden daher für den Großteil Eures Raumgewinns verantwortlich sein. Damit sich der Gegner aber nicht zu sehr auf die zwei Spieler konzentrieren kann, solltet Ihr ein paar kurze Pässe werfen, auch wenn das nicht zu den Stärken des Teams zählt. Zum Glück für die Jets, ist die Defense in der Lage, viele Fehler der Offense wieder auszugleichen. Große Schwachstellen gibt es nicht und vor allem auf den Positionen des Defensive Ends und Defensive Tackles sind die Jets gut aufgestellt.

New England Patriots

Die Patriots sind nicht ohne Grund das bestbewertete Team in Madden NFL 18. Die Offensive des Super Bowl Champions steht auf zwei soliden Säulen: Quarterback Tom Brady und Tight End Rob Gronkowski. Alleine dieses Duo kann Eure Offense bereits zum Erfolg führen. Ergibt sich aber eine Lücke in der gegnerischen Defensive oder ist ein Spieler ungedeckt, kann Brady auch jeden anderen Spieler auf dem Feld passgenau bedienen. Sollte die Offense nicht zum Punkterfolg kommen, ist das allerdings auch kein Problem. Der Patriots-Kader weist gleich mehrere elitäre Verteidiger auf, wobei Cornerback Malcolm Butler und Safety Devin McCourty am ehesten herausstechen.

Miami Dolphins

Während bei den anderen drei Mannschaften der AFC East die offensive Last auf den Schultern von Quarterbacks und Running Backs liegt, ist bei den Dolphins ein Wide Receiver der tonangebende Mann. Jarvis Landry kann jeden Ball in seiner Umgebung sicher aus der Luft fischen und mit seinem hohen Tempo an Verteidigern vorbeiflitzen. Zudem ist er nicht der einzige Spieler, auf den die Gegner ein Auge haben müssen. In Kombination mit Wide-Receiver-Kollege DeVante Parker, Running Back Jay Ajayi und Quarterback Jay Cutler weist die Offensive der Dolphins mehr als nur einen Weg zum Punkterfolg auf. Von dieser Balance zeugt auch die Defensive. Ndamukong Suh ist der stärkste Spieler in Madden NFL 18 und wird die gegnerische O-Line ohne Probleme in Schach halten. Kommt hingegen ein langer Pass, dient Safety Reshad Jones als letzte Verteidigungsreihe vor der Endzone.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien